Photovoltaikanlage Mehrfamilienhaus - wie geht das?

Wie kann man eine photovoltaikanlage auf ein mehrfamilienhaus bauen?

Photovoltaikanlagen auf Mehrfamilienhäusern © Pixabay.de
(PresseBox) ( Weißenohe bei Nürnberg, )
Es gibt mehrere Gründe, warum eine Photovoltaikanlage auf einem Mehrfamilienhaus durchaus sinnvoll ist. Um den Umstieg auf erneuerbare Energien zu schaffen muss jeder mitanpacken und möglichst alle Dächer für Solarenergie genutzt werden. So können auch diese Familien gekauften Strom einsparen und selbst produzieren. Aber viele fragen sich, geht das überhaupt auf einem Mehrfamilienhaus? Es ist sicher nicht ganz so einfach wie auf einem eigenen Einfamilienhaus, aber es ist möglich. Hier macht es auch nochmal einen Unterschied, ob es sich um Eigentümer oder Mieter handelt. Es geht auch, den Strom an die Mieter zu verkaufen, hierfür gibt es seit der EEG Reform 2021 sogar eine kleine Förderung. Der Strom kann aber auch bei mehreren Eigentümern von diesen genutzt werden.

Ein Projekt sollte immer gut durchgeplant und besprochen sein, deswegen suchen Sie am besten einen Experten auf, der sich mit der Planung und Installation von Photovoltaikanlagen auskennt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.