Neu ist die Photovoltaik 2.0 für mehr Energie

Beste Energieerträge garantiert

PV rechnet sich (PresseBox) ( Weißenohe bei Nürnberg, )
Mehr Eigenverbrauch aus der Photovoltaikanlage

Photovoltaikanlagen bestehen aus mehreren Komponenten. Sieht man in der Regel die Photovoltaikmodule auf dem Dach, die es in poly- oder monokristalliner Ausführung gibt, gehören Wechselrichter, Kabel, Montage und die Anbindung in das eigene Hausnetz dazu. Der Eigenverbrauch und die steuerliche Betrachtung sind wichtige Elemente um in eine Eigenstrom Photovoltaikanlage zu investieren. Die meisten Photovoltaikanlagen haben mittlerweile Photovoltaikspeicher um den Solarstrom auch für die Nacht in Batteriespeicher einzulagern und für die Nacht zu nutzen. Die Photovoltaikkosten und die Fotovoltaik Eigenverbrauchs Vergütung sind recht lukrativ, es rentiert sich in eine PV-Anlage zu investieren. Eine Photovoltaikanlage 2.0 liefert mehr Strom, denn die Module sind einzeln verschaltet und können auch verschattete Ecken des Hauses nutzen.

Ein Beispiel: ein Einfamilienhaus verbraucht jährlich rund 4000 kWh Strom. Eine Photovoltaikanlage 2.0 für 8000 € netto kann diesen Strom jährlich erzeugen, es liegt am Energieverhalten soviel wie es geht dieses erzeugten Stromes zu nutzen - Smarthome ist ein wesentlicher Teil. In der Regel rechnen sich solche Photovoltaikanlagen 2.0 innerhalb von 8-10 Jahren.

Informationen hierüber gibt es bei iKratos in 91367 Weissenohe. Seit 15 Jahren erarbeitet iKratos Energiekonzepte und installiert schlüsselfertig. Im firmeneigenen "Sonnencafé" täglich von 9 - 16 Uhr Samstag von 10 - 12 Uhr. Anmeldung unter ☎ 09192 992800
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.