IKK gesund plus baut Prävention weiter aus

(PresseBox) ( Magdeburg, )
In seiner gestrigen Sitzung stellte der Verwaltungsrat der IKK gesund plus den Haushaltsplan für das Jahr 2014 fest. Für das laufende Jahr 2013 wurde ein Überschuss an Einnahmen erzielt. Zusätzlich wurde beschlossen, auch weiterhin stärker in die Prävention zu investieren. Im Fokus steht dabei für die beiden Vorsitzenden, Hans-Jürgen Müller und Peter Wadenbach, im Rahmen des individuellen Bonusprogramms die Versicherten finanziell deutlich zu entlasten. Danach können IKK-Versicherte in 2014 bis zu 600 Euro Bonus für ihre Gesundheitsmaßnahmen und Sportaktivitäten erhalten.

Damit setzt die IKK gesund plus auch ein deutliches Zeichen gegen den angeblichen Trend der Krankenkassen, weniger Geld für Prävention und Gesundheitsförderung auszugeben. Hans-Jürgen Müller, Vorsitzender auf Arbeitnehmerseite, spricht sich dafür aus, "dass die Krankenkassen ihre zielgerichteten Angebote für Individualprävention nicht nur beibehalten sondern ausbauen dürfen, um die Eigenverantwortung der Versicherten zu erhöhen". Zusätzlich betont Peter Wadenbach, Vorsitzender auf Arbeitgeberseite, "dass sich die IKK gesund plus dafür einsetzt, die Bedeutung der Betrieblichen Gesundheitsförderung in kleineren und mittleren Unternehmen weiter zu steigern. Bereits in 2013, so Wadenbach, wurden die vom Bundesministerium für Gesundheit empfohlenen Ausgaben mit 2,56 Euro pro Mitglied für diesen Bereich von der IKK verdoppelt."

Die beiden Vorsitzenden betonen noch mal deutlich, auch weiterhin auf eine seriöse und nachhaltige Finanzpolitik bauen zu wollen. Die aktuellen politischen Bestrebungen, dass die Krankenkassen künftig wieder einen einkommensunabhängigen individuellen Beitragsanteil erheben dürfen, werden positiv gesehen. Negativ sehen die Vorsitzenden, dass künftige Kostensteigerungen einseitig von den Versicherten finanziert werden sollen. "Deshalb wird eine vollständige Rückkehr zur paritätischen Finanzierung gefordert", formuliert Müller.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.