Zehn Jahre Service-Center der IHK Bonn/Rhein-Sieg

Pro Jahr werden rund 40.000 Anfragen im Bonner Talweg 17 bearbeitet - Sieben Mitarbeiter bilden erste Anlaufstelle für über 50.000 Unternehmen

Zehn Jahre Service-Center der IHK Bonn/Rhein-Sieg (PresseBox) ( Bonn, )
Seit nunmehr zehn Jahren ist das Service-Center der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg erste Anlaufstelle für Kunden und Besucher. "Wir haben hier alle Dienstleistungen mit hoher Kundenfrequenz gebündelt, um unseren Kunden einen Service der kurzen Wege anbieten zu können", erläutert Michael Swoboda, Hauptgeschäftsführer der IHK Bonn/Rhein-Sieg, die Entscheidung zur Einrichtung eines Dienstleistungscenters, das am 8. Januar 1999 seine Tätigkeit aufgenommen hat: "Sieben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen im Service-Center als moderner Dienstleistungseinrichtung für unsere über 50.000 Unternehmen bereit und sind damit nah am Kunden dran." Pro Jahr gehen rund 40.000 Anfragen im Service-Center der IHK Bonn/Rhein-Sieg ein, wie Marita Barabinot, Leiterin des Centers, zu berichten weiß: "Etwa zwei Drittel aller Fälle können wir direkt im Service-Center klären, indem wir Informationen, Materialien oder Hilfestellung geben, oder an externe Stellen weiter vermitteln. Bei weitergehenden Fragen klären wir die Zuständigkeiten und leiten Anrufer oder Besucher an die Abteilung oder den zuständigen Mitarbeiter im Haus weiter." Durch das Service-Center werden zugleich also die anderen IHK-Abteilungen von Routineanfragen entlastet und haben so mehr Zeit für intensive Beratungsgespräche.

Das Service-Center der IHK Bonn/Rhein-Sieg, Bonner Talweg 17, 53113 Bonn, ist Montags bis Donnerstags durchgehend von 7.45 bis 17 Uhr und Freitags von 7.45 bis 15 Uhr geöffnet. Bei der Vielzahl der Anfragen und Zuständigkeiten lassen sich zwei Bereiche besonders heraus greifen: Sehr umfangreich und besonders oft nachgefragt ist das Dienstleistungsangebot bei der Außenwirtschaft. Das gilt etwa für das Bescheinigen von Exportdokumenten wie Ursprungszeugnisse oder Carnets. Im vergangenen Jahr stellte das Service-Center fast 10.000 Außenwirtschaftsdokumente aus. Sehr viele Anfragen und Wünsche gibt es auch bei (gebührenpflichtigen) Firmenrecherchen oder Adressen. So können Gewerbetreibende Recherchen in kammereigenen Datenbanken gegen Gebühr in Auftrag geben. Ferner führt das Service-Center die Unterrichtungen und Sachkundeprüfungen im Bewachungsgewerbe mit rund 350 Teilnehmern pro Jahr und die Gaststätten-Unterrichtung mit 375 Teilnehmern in 2008 durch.
Im Service-Center der IHK Bonn/Rhein-Sieg werden auch Auskünfte zu nationalen Messen und Ausstellungen erteilt oder Messekarten und -kataloge verkauft. Abgerundet wird das Angebot durch eine Vielzahl von Formularen und Broschüren aus unterschiedlichen Bereichen. "Viele unterschiedliche Tätigkeitsfelder im Service-Center machen die Arbeit sehr interessant und abwechslungsreich", sagt Marita Barabinot: "Wir wollen unseren Kunden durch persönlichen und telefonischen Kontakt bei Fragen und Problemen helfen. Als erste Anlaufstelle bieten wir Informationen, Beratung und können so manche Anfrage schon positiv bescheiden."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.