PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 90206 (IHK Bonn/Rhein-Sieg)
  • IHK Bonn/Rhein-Sieg
  • Bonner Talweg 17
  • 53113 Bonn
  • https://www.ihk-bonn.de
  • Ansprechpartner
  • Claudia Engmann
  • +49 (228) 2284-139

Zahl der Ausbildungsbetriebe in Bonn/Rhein-Sieg auf neuem Höchststand

(PresseBox) (Bonn, ) 2.150 aktive Ausbildungsbetriebe gibt es im Bezirk der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg. Damit ist die Zahl der Ausbildungsstätten zum 31. Dezember 2006 auf einen neuen Höchststand gestiegen. Der Zuwachs fiel mit 5,2 Prozent gegenüber dem 31. Dezember 2005 (2.044) sehr deutlich aus. „Die Arbeit unserer vier Ausbildungsberater und unserer zusätzlichen beiden Lehrstellenwerber hat sich im vergangenen Jahr ausgezahlt“, stellt Jürgen Hindenberg, Geschäftsführer Aus- und Weiterbildung der IHK Bonn/Rhein-Sieg, fest. Seit 1995 ist die Zahl der aktiven Ausbildungsstätten um über 50 Prozent gestiegen.

198 Betriebe im IHK-Bezirk Bonn/Rhein-Sieg bilden sowohl in den kaufmännischen als auch in den gewerblich-technischen Berufen aus. 351 Betriebe bilden nur gewerblich-technische Berufe und 1.601 Betriebe nur kaufmännische Berufe aus. "Die Zahl der aktiven Ausbildungsstätten im kaufmännischen Bereich hat seit 2001 kontinuierlich zugenommen, während die Ausbildungsstätten im gewerblichen Bereich seit vier Jahren nahezu konstant sind", so Hindenberg.

Hinter den nackten Zahlen stecke sehr viel Überzeugungsarbeit: "Es gibt über 1.000 Betriebe in unserem Kammerbezirk, die jeweils nur einen Auszubildenden beschäftigen und nur alle drei Jahre einen neuen Auszubildenden einstellen können, so dass wir Jahr für Jahr darauf angewiesen sind, neue Ausbildungsbetriebe zu gewinnen, um die Zahl der Ausbildungsstellen zumindest konstant halten zu können", sagt Hindenberg. Leider gehe der Trend in den größeren Unternehmen zu einem Abbau der Ausbildungsplätze. Hindenberg macht dies an einem Beispiel deutlich: "Brechen uns bei einem größeren Betrieb 20 Plätze auf einen Schlag weg, so benötigen wir 20 kleine Betriebe um diese Lücke zu schließen." Es gebe jedoch durchaus noch Potenzial an zusätzlichen Ausbildungsbetrieben in der Region Bonn/Rhein-Sieg. "Bei den Gründen für die Nicht-Ausbildung werden vor allem wirtschaftliche Gründe, schlechte Erfahrungen mit früheren Auszubildenden, fehlende oder mangelhafte Bewerber oder die Höhe der Ausbildungsvergütungen genannt."