Wie kommen Unternehmen an Fördergelder?

Kostenfreie Informationsveranstaltung im IHK-Weiterbildungszentrum / Technologieförderung von Land, Bund und der Europäischen Union

(PresseBox) ( Bonn, )
Die Umsetzung innovativer Ideen in neue Produkte, Verfahren und Dienstleistungen ist in der Regel mit einem hohen finanziellen Aufwand verbunden. Anreize und Unterstützung bieten hierbei die öffentlichen Finanzierungshilfen von Land, Bund und der Europäischen Union, die ihre Förderpolitik zunehmend auch auf kleine und mittlere Unternehmen (KMU) ausrichten. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg richtet gemeinsam mit der Universität Bonn, der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, der Wirtschaftsförderung des Rhein-Sieg-Kreises und der Wirtschaftsförderung der Stadt Bonn eine kostenfreie Informationsveranstaltung zur "Technologieförderung von Land, Bund und der Europäischen Union" aus. Sie findet am Freitag, 6. März 2009, 10 bis 13 Uhr, in der Weiterbildungsgesellschaft der IHK Bonn/Rhein-Sieg, Kautexstraße 53, 53229 Bonn-Holzlar, statt.

Dabei gibt es Informationen zu den aktuellen Förderprogrammen und praktische Hinweise für ihre Inanspruchnahme. Ab 13:30 Uhr stehen die Referenten im Rahmen eines Sprechtages für individuelle Fördergespräche zur Verfügung. Hierzu ist eine verbindliche Anmeldung erforderlich.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.