Wie kommen Gläubiger an ihr Geld?

(PresseBox) ( Bonn, )
Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg richtet ein kostenfreies Webinar „i want my money – Gläubigerschutz bei (drohender) Insolvenz des Schuldners“ aus. Es findet am Dienstag, 4. Mai, 14.30 bis 16 Uhr, statt. Die langanhaltenden Einschränkungen der gewerblichen Wirtschaft aufgrund der Corona-Pandemie sind für viele Unternehmen existenzgefährdend. „Dies macht sich auch in der Zahlungsbereitschaft und Zahlungsfähigkeit der Schuldner bemerkbar, wobei die Situation sich bei einer Insolvenz des Schuldners verschärft“, sagt IHK-Ansprechpartner Detlev Langer.

Bastian Rosner (Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht und zertifizierter Restrukturierungs- und Sanierungsexperte (RWS-Verlag), VRT. Linzbach, Löcherbach und Partner mbB, Bonn) geht im Webinar auf Indikatoren einer sich anbahnenden Insolvenz ein. Er zeigt auf, welche Möglichkeiten dem Gläubiger vor und nach Insolvenzeröffnung zur Verfügung stehen, um eine bestehende Forderung zu realisieren. Das Webinar bietet einen Überblick über Rechte und Möglichkeiten vor und während der Insolvenz, um Forderungen durchzusetzen und Anfechtungen des Insolvenzverwalters abzuwehren.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Anmeldungen können unter www.ihk-bonn.de, Webcode @6492490, erfolgen. Die Zugangsdaten für die Veranstaltung erhalten die Teilnehmer per E-Mail.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.