Von Null auf 15

Neuer Ausbildungsbereich im Bereich der IHK Bonn/Rhein-Sieg / Personaldienstleistungskaufleute mit erfolgreichem Start

(PresseBox) ( Bonn, )
Einen erfolgreichen Start hat nach Auskunft von Jürgen Hindenberg, Geschäftsführer Aus- und Weiterbildung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg, der neue Ausbildungsberuf Personaldienstleistungskaufmann/-kauffrau hingelegt. Seit 1. August 2008 ist der Beruf erst staatlich anerkannt - doch bereits jetzt konnten 15 Ausbildungsverträge abgeschlossen werden - bundesweit sind es insgesamt 800. Hindenberg: "Nicht jeder neue Beruf legt so einen bemerkenswerten Einstieg in die Ausbildung hin." Personaldienstleistungskaufleute sind in Unternehmen der Arbeitnehmerüberlassung und in Personalabteilungen beschäftigungsintensiver Betriebe tätig. Zu ihren Aufgaben gehören die Personalberatung, -vermittlung, -rekrutierung und die Steuerung der Personalentwicklung. Sie akquirieren Kunden, analysieren Arbeitsplätze, ermitteln Personalbedarfe, planen Personaleinsätze, erstellen Angebote und schließen Verträge ab.

Dienstleistungsbereiche, die sich dynamisch entwickeln, nehmen neue Berufe besonders gut an. Auch bei den Berufen für die Call-Center-Branche sind in diesem Jahr die bundesweiten Ausbildungszahlen gegenüber dem Vorjahr bei den Servicekräften um 25 Prozent und bei den Kaufleuten für Dialogmarketing sogar um 42 Prozent gestiegen. Hindenberg geht davon aus, dass die Ausbildungszahlen im neuen Beruf Personaldienstleistungskaufmann/-kauffrau bis zum Jahresende noch weiter steigen werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.