Stammtisch zur IT-Sicherheit im Salvator

Sichere elektronische Geschäftsprozesse in KMU und Handwerk

(PresseBox) ( Bonn, )
Der nächste IT-Sicherheitsstammtisch der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg findet am Mittwoch, 20. Oktober 2010, 18.30 bis 21.30 Uhr, im Wirtshaus Salvator, In der Sürst 5, 53111 Bonn statt. "Es handelt sich dabei um eine einmalige Kooperationsveranstaltung des Kompetenzzentrums Elektronischer Geschäftsverkehr Bonn/Rhein-Sieg (KompEC) mit dem Verbundprojekt "Sichere E-Geschäftsprozesse in KMU und Handwerk" des Netzwerks elektronischer Geschäftsverkehr. Partner in diesem Projekt sind TeleTrusT Deutschland e.V. und das ifis (Institut für Internet-Sicherheit der FH Gelsenkirchen)", sagt Heiko Oberlies, ITK-Berater der IHK Bonn/Rhein-Sieg: "Ob Finanztransaktionen, Bestellungen oder E-Mails - die Nutzung des Webs aus dem beruflichen Leben nicht mehr wegzudenken. Werden die IT-Systeme und Kommunikationsverbindungen durch Hacker manipuliert, sind Unbefugte sogar in der Lage, Firmennetze auszuspähen und massive Schäden zu verursachen." Schadsoftware, Virenbefall oder Fehlbedienung durch Mitarbeiter könnten darüber hinaus zum Systemausfall führen. Um Unternehmen bei der Bewältigung dieser Aufgaben zu unterstützen bietet KompEC die Möglichkeit, in gelöster Atmosphäre über diese Problematik zu diskutieren und Fragen zu beantworten. Hierbei führen Experten kurz in die Themen ein, begleiten die Diskussionen und stehen den Teilnehmern für Fragen zur Verfügung.

Nähere Informationen gibt es im Internet unter www.kompec.de/....

Seit 1998 berät und begleitet das Netzwerk Elektronischer Geschäftsverkehr, in 28 über das Bundesgebiet verteilten regionalen Kompetenzzentren und einem Branchenkompetenzzentrum für den Handel, Mittelstand und Handwerk bei der Einführung von E-Business Lösungen. In dieser Zeit hat sich das Netzwerk unabhängiger und unparteilicher Lotse für das Themengebiet "E-Business in Mittelstand und Handwerk" etabliert. Das Netzwerk ist das einzige bundesweite Angebot seiner Art und verzeichnet jährlich rund 30.000 Besucher in Beratungen und Veranstaltungen. Es stellt Informationen in Form von Handlungsanleitungen, Studien und Leitfäden zur Verfügung, die auf dem zentralen Auftritt www.ec-net.de heruntergeladen werden können. Die Arbeit des Netzwerks wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie gefördert.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.