So funktioniert die Unternehmensnachfolge

Kostenfreie Informationsveranstaltung der IHK Bonn/Rhein-Sieg / Neugründung auf der "grünen Wiese" oder Übernahme eines Unternehmens?

(PresseBox) ( Bonn, )
Die Übergabe des eigenen Unternehmens an die nächste Generation oder an externe Nachfolger wird vielfach zu spät eingeleitet und umgesetzt. Nach Schätzungen des Instituts für Mittelstandsforschung in Bonn scheitert jede zwölfte Unternehmensübergabe. Neben personellen Gründen sind auch Finanzierungs- und Steuerprobleme die Ursache. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg richtet dazu eine kostenfreie Informationsveranstaltung "Unternehmensnachfolge" am Mittwoch, 18. März, 15 bis 18 Uhr, im großen Sitzungssaal der IHK Bonn/Rhein-Sieg, Bonner Talweg 17, 53113 Bonn, aus. Die Teilnehmer sollen dabei über die wesentlichen Aspekte der betrieblichen Übergabe informiert werden, damit kostenträchtige grobe Fehler in Zukunft vermieden werden können.

Dabei wird Dr. Harald Wachenfeld, Geschäftsführer der IMS Interim Management Solutions aus Königswinter, über konzeptionelle Aspekte der Unternehmensnachfolge berichten: Was ist bei der Übergabe zu bedenken? Wie läuft der Prozess konkret ab? Im Anschluss daran geht Jörg Püschel, Sparkasse KölnBonn, geht auf Vor- und Nachteile einer Neugründung "auf der grünen Wiese" oder einer Übernahme eines bestehenden Unternehmens ein. Was ist der "richtige" Unternehmenswert? Wie finanziere ich den Kaufpreis?
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.