Schulden aus selbstständiger Tätigkeit

Kostenfreie Informationsveranstaltung am 1. September / IHK: Insolvenzverfahren als Chance zum Neuanfang nutzen

logo
(PresseBox) ( Bonn, )
Vor allem für viele kleinere Unternehmen war und ist die wirtschaftliche Entwicklung der letzten Monate und Jahre existenzbedrohend. Mit einer kostenfreien Informationsveranstaltung "Schulden aus selbstständiger Tätigkeit" beleuchtet die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg die Strukturen des Insolvenzrechts und gibt Unternehmen Orientierungshilfen. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 1. September, 17 bis 19 Uhr, in der IHK Bonn/Rhein-Sieg, Bonner Talweg 17, 53113 Bonn statt.

"Häufig fehlt es Unternehmerinnen und Unternehmern an Wissen, sich in der Insolvenz richtig zu verhalten. Dabei gibt es auch im Rahmen eines Insolvenzverfahrens vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten, die einen Neuanfang erleichtern", erläutert Karl Reiners, Bereichsleiter Existenzgründung / sicherung der IHK Bonn/Rhein-Sieg. Als Referentin steht Susanne Eisenblaetter (Schuldnerhilfe Köln e.V.) zur Verfügung. Die Veranstaltung ist Teil des IHK-Programms zum Jahrestema 2010 "Stark für den Aufschwung". Nähere Informationen und Anmeldung bei Nilüfer Özdemir, IHK Bonn/Rhein-Sieg, Telefon 0228/2284-169, E-Mail oezdemir@bonn.ihk.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.