PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 92466 (IHK Bonn/Rhein-Sieg)
  • IHK Bonn/Rhein-Sieg
  • Bonner Talweg 17
  • 53113 Bonn
  • https://www.ihk-bonn.de
  • Ansprechpartner
  • Wolf J. Pohl
  • +49 (228) 2284 - 133

Produkte werden im Rechner erzeugt

Mit Computersimulationen Kosten senken und Entwicklungszeiten verkürzen / Workshop der Initiative „Automotive Rheinland“ und von Fraunhofer SCAI

(PresseBox) (Bonn, ) Mit Computersimulationen lassen sich Kosten senken und Entwicklungszeiten verkürzen. Denn der globale Wettbewerb verlangt zum Einen von den Unternehmen steigende Qualität bei kürzeren Entwicklungs- und Produktionszeiten zu geringeren Kosten. Zum Anderen ist auch die permanente Erneuerung eines immer vielfältigeren Produktsortiments vonnöten. "Mit Simulationsmethoden können heute technische Produkte, Anlagen und Prozesse mit hoher Genauigkeit entworfen werden", sagt Wolf Pohl, Bereichsleiter Industrie / Innovation der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg: "Schnelle Berechnungsverfahren und moderne Softwaretechnik vereinfachen den Weg zu optimalen und robusten Produkt- und Prozesseigenschaften, interaktiv und kostengünstig im Rechner."

Wie das genau geht, zeigt eine Gemeinschaftsveranstaltung der Initiative "Automotive Rheinland" der rheinischen IHKs mit dem Fraunhofer-Institut für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen SCAI. Der kostenfreie Workshop "Simulation in der Produktion" findet am Donnerstag, 1. März, 15 bis 18 Uhr, im Schloss Birlinghoven in Sankt Augustin statt. Dabei werden neueste Entwicklungen und Anwendungsfelder der Simulationstechnik, auch anhand von Praxisbeispielen, vorgestellt.