Neue Kooperationen zwischen Hochschule und Industrie

Aachener Beispiel soll bis Rhein und Sieg ausstrahlen

(PresseBox) ( Bonn, )
Der Innovationsclub des FORUM Innovation der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg trifft sich am Donnerstag, 26. November, 19 bis 21.30 Uhr, bei Hydro Aluminium in Bonn. Am Beispiel der RWTH Aachen soll dabei eine neue Qualität der Kooperation zwischen Hochschule und Industrie aufgezeigt werden. "Auf dem Gelände der RWTH Aachen wird in enger Kooperation mit der Industrie der größte anwendungsorientierte Technologiecampus Europas entstehen", erläutert Professor Dr.-Ing. Wolfgang Schneider, Leiter Forschung und Entwicklung der Hydro Aluminium GmbH in Bonn und Vorsitzender des FORUM Innvoation. Auf dem RWTH Aachen Campus sollen von 2010 bis 2017 auf einer Gesamtfläche von 800.000 m² bis zu 19 Forschungscluster mit Büro- und Hallenflächen sowie Laboreinrichtungen entstehen, in denen Industrieunternehmen und Hochschulinstitute in einer neuen Qualität der Zusammenarbeit und des Austausches ganzheitlich und interdisziplinär an definierten Forschungsschwerpunkten arbeiten. Bis zu 250 nationale und internationale Technologieunternehmen erhalten dadurch die Möglichkeit, sich mit eigenen Forschungs- und Entwicklungskapazitäten auf dem RWTH Aachen Campus anzusiedeln. Schneider: "Wir erhoffen uns vom Clubabend Anregungen für eine Belebung der Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Wissenschaft in der Region Bonn/Rhein-Sieg."

Beim Clubabend wird Professor Dr.-Ing. Dipl.-Wirt. Ing. Günther Schuh, Prorektor für Industrie und Wirtschaft der RWTH Aachen, Leiter des Lehrstuhls für Produktionssystematik des Werkzeugmaschinenlabors (WZL) der RWTH Aachen und Geschäftsführer der RWTH Aachen Campus GmbH zum Thema "RWTH Aachen Campus - Eine neue Qualität der Kooperation zwischen Hochschule und Industrie" referieren.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.