Neue Bilanzbuchhalter werden geschult

Neuer Lehrgang Bilanzbuchhalter/in (IHK) startet / Eine der anspruchsvollsten IHK-Fortbildungsprüfungen

(PresseBox) ( Bonn, )
Die Weiterbildungsgesellschaft der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg startet am Freitag, 21. November, einen neuen Lehrgang Bilanzbuchhalter/in (IHK), bei dem noch wenige Plätze frei sind. "Die Prüfung zum Bilanzbuchhalter ist eine der anspruchsvollsten IHK-Fortbildungsprüfungen. Sie bietet Personen, die eine abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung besitzen und seit mehreren Jahren im betrieblichen Rechnungswesen oder im Steuerbereich tätig sind, sehr gute berufliche Aufstiegsmöglichkeiten", sagt Otto Brandenburg, Geschäftsführer der Weiterbildungsgesellschaft. Bilanzbuchhalter (IHK) verfügen neben umfassenden praktischen Erfahrungen im betrieblichen Rechnungswesen über steuerliche, finanzwirtschaftliche und handelsrechtliche Kenntnisse, die für die Buchhaltungstätigkeit erforderlich sind. Damit sind sie insbesondere befähigt, spezielle Probleme der Buchhaltungsorganisation, des Jahresabschlusses, des Steuerrechts, der Kosten- und Leistungsrechnung, der Finanzwirtschaft sowie der Auswertung und Planung zu lösen.

Der IHK-Lehrgang findet berufsbegleitend Freitags von 18 bis 21.15 Uhr sowie Samstags von 8 bis 15 Uhr bis zum 18. September 2010 statt. Unterrichtsort ist das Bildungszentrum der IHK Bonn/Rhein-Sieg, Kautexstraße 53, 53229 Bonn. Nähere Informationen und Anmeldung bei Andrea Hoffmann, Telefon 0228/97574-18, Fax 0228/97574-16, E-Mail Hoffmann@wbz.bonn.ihk.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.