Lange Nacht der Industrie NRW fällt am 29. Oktober 2020 aus

(PresseBox) ( Bonn, )
.
  • Unsichere Situation durch Corona führt zur Absage
  • Gemeinschaftsveranstaltung der Industrie für 2021 geplant
Die Lange Nacht der Industrie NRW 2020, die für den 29. Oktober 2020 terminiert war, wird aufgrund des unsicheren Verlaufs der Coronavirus-Pandemie in diesem Jahr nicht stattfinden. Diverse Restriktionen unbekannter Dauer wie der einzuhaltende Mindestabstand, Einschränkungen von Unternehmen im Hinblick auf Besuchergruppen bis Ende des Jahres sowie die Gefahr von potenziellen Infektionen bei der Durchführung der Veranstaltung haben zu der Entscheidung geführt. Auch die Industrie im Bezirk der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg ist von der Absage betroffen. „Uns blieb leider keiner andere Wahl, aber wir werden mit anderen Formaten, Initiativen und Veröffentlichungen auf den großen Stellenwert der Industrie für unsere Wirtschaftsregion aufmerksam machen“, verspricht Peter Kuhne, Vizepräsident der IHK Bonn/Rhein-Sieg. Geplant sind insbesondere Aktivitäten der Industrie-Initiative Bonn/Rhein-Sieg um die Zukunft des Kunststoffes als innovative, nachhaltige und unverzichtbare Ressource deutlich zu machen.

Die IHK Bonn/Rhein-Sieg hält für 2021 daran fest, mit den regionalen Industrieunternehmen eine öffentliche Gemeinschaftsaktion umzusetzen. Die vielen Teilnehmer aus den vergangenen Jahren signalisierten ein großes Interesse an der regionalen Industrie. „Alle Seiten profitieren: Besucher erfahren unmittelbar, wie viel Arbeit und Präzision im Schaffen der Industrie steckt und können sich gleichzeitig über Ausbildungsmöglichkeiten informieren. Und Industrieunternehmen können der Öffentlichkeit ihre Fachkompetenz präsentieren.“, sagt Prof. Dr. Stephan Wimmers, Geschäftsführer der IHK, zum Erfolg des Veranstaltungsformats.

Über die LANGE NACHT DER INDUSTRIE

Die LANGE NACHT DER INDUSTRIE ist ein bundesweit einzigartiges Veranstaltungskonzept, in dessen Rahmen Unternehmen potenziellen Mitarbeitern, Schülern, Studierenden und anderen Interessierten einen Blick hinter ihre Werkstore gewähren. Ziel ist es, die Industriebetriebe und die Menschen in einer Region in Kontakt zu bringen. In spannenden Führungen erhalten die Besucher Einblicke in Arbeitsprozesse, sie können Fragen stellen und sich ein persönliches Bild vom Betrieb als möglicher zukünftiger Arbeitgeber machen.

Weitere Infos unter: http://www.langenachtderindustrie.de/
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.