PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 523280 (IHK Bonn/Rhein-Sieg)
  • IHK Bonn/Rhein-Sieg
  • Bonner Talweg 17
  • 53113 Bonn
  • https://www.ihk-bonn.de
  • Ansprechpartner
  • Claudia Engmann
  • +49 (228) 2284-139

Konjunkturelle Unsicherheiten strahlen auf Ausbildungsmarkt aus

Ausbildungsbarometer Juli 2012

(PresseBox) (Bonn, ) Die Situation auf dem Ausbildungsmarkt Bonn/Rhein-Sieg ist zur Zeit von Unsicherheit geprägt. Die Zahl der eingetragenen Ausbildungsverträge bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg lag zum 30. Juni 2012 bei 1.686, im Vergleich zum Vorjahr (1.863) sind das 9,5 Prozent weniger. "Wir liegen damit zwar deutlich hinter dem Allzeithoch des vergangenen Jahres, aber immer noch im Vergleich der letzten Jahre auf einem hohen Niveau", sagt Jürgen Hindenberg, Geschäftsführer Aus- und Weiterbildung der IHK Bonn/Rhein-Sieg: "Der starke Rückgang im gewerblich-technischen Bereich ist auf die konjunkturellen Unsicherheiten im Zuge der Euro-Krise zurück zu führen, hier scheuen Unternehmen vor einem Planungshorizont von drei Jahren zurück. Wir stellen deshalb auch fest, dass viele Unternehmen und Jugendliche mit dem Vertragsabschluss zögern." So sind bei der Agentur für Arbeit noch 1.664 unbesetzte Ausbildungsstellen verzeichnet. Hindenberg: "Hier gilt es durch passgenaue Vermittlung Angebot und Nachfrage auszugleichen und die freien Plätze zügig zu besetzen." Gesucht werden z. B. noch 140 Verkäufer, 62 Köche, 52 Einzelhandelskaufleute, 48 Hotelfachleute, 42 Bankkaufleute oder 36 Fachleute für Systemgastronomie.

Den Zuwachs der Bewerber von fast 18 Prozent führt Hindenberg u. a. auf den Wegfall von Wehrpflicht und sozialen Jahr zurück. Zugleich zeige dass in der Region Bonn/Rhein-Sieg funktionierende Übergangsmanagement in der Weise Wirkung, dass Jugendliche jetzt eine Chance auf Ausbildung sehen. Die IHK Bonn/Rhein-Sieg hat seit 1. Juli über das ESF-geförderte Projekt "Passgenaue Vermittlung Auszubildender an ausbildungswillige Unternehmen" im Kammerbezirk Bonn/Rhein-Sieg eine zusätzliche Mitarbeiterin im Einsatz. Ferner findet vom 30. Juli bis zum 14. September wieder die Endspurtaktion mit der Lehrstellenhotline statt.

Die IHK Bonn/Rhein-Sieg appelliert an alle Betriebe, in ihrer Ausbildungsbereitschaft nicht nachzulassen und ihre unbesetzten Stellen zeitnah zu besetzen. Ferner gelte es zu prüfen, zusätzliche Ausbildungsplätze bereit zu stellen. "Wir wollen rein rechnerisch wieder jedem ausbildungswilligen und -fähigen Jugendlichen ein Angebot auf Ausbildung machen", so Hindenberg.

Weitere Informationen zur betrieblichen Ausbildung gibt es unter www.jetzt-ausbilden.de.

Website Promotion