Innovationsgutscheine für Unternehmen

Angebot des NRW-Innovationsministeriums gilt ab dem 1. Dezember / KMU aus den Bereichen Mikro / Nano / Neue Werkstoffe erhalten bis zu 6.000 Euro

(PresseBox) ( Bonn, )
Das Ministerium für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie des Landes Nordrhein-Westfalen vergibt Innovationsgutscheine an kleine und mittelständische Unternehmen (KMU). Darauf macht die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg ihre Unternehmen aufmerksam. "Die Gutscheine können ab dem 1. Dezember 2008 innerhalb eines Jahres bei einer deutschen oder ausländischen Hochschule oder Forschungseinrichtung eingelöst werden", erläutert Wolf Pohl, Bereichsleiter Industrie / Innovation der IHK Bonn/Rhein-Sieg, das Verfahren: "Dafür erhalten Unternehmen qualifizierte Beratung, fachliche und wissenschaftliche Unterstützung. Diese können sie bei der Einführung neuer Produkte, Verfahren und Dienstleistungen oder für gezielte Forschungs- und Entwicklungsleistungen einsetzen."

Ausgegeben werden die Innovationsgutscheine von der Innovationsallianz der NRW-Hochschulen. Erstattet werden 50 Prozent des von der beauftragten Forschungseinrichtung / Hochschule in Rechnung gestellten Betrags bis zu einer Höchstgrenze von 6.000 Euro. Insgesamt stellt das Innovationsministerium nach eigenen Angaben in den nächsten fünf Jahren für die Gutscheine 14,4 Millionen Euro zur Verfügung. Anträge auf einen oder mehrere Innovationsgutscheine können von interessierten Unternehmen bei der Innovationsallianz der NRW-Hochschulen gestellt werden. In der Startphase richtet sich das Angebot an Unternehmen in den Technologien Mikro / Nano / Neue Werkstoffe. Es soll auf weitere Zukunftsfelder des Landes wie Energie, Lebenswissenschaften und Medizinforschung / Medizintechnik ausgedehnt werden.

Mehr zu den Innovationsgutscheinen und dem Antragsverfahren gibt es unter www.innovationsgutschein.nrw.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.