IHK und Synergie suchen Mut machende Ideen aus der Kultur- und Kreativwirtschaft

#GemeinsamUnternehmen Ideenbörse präsentiert regionale Ideen

(PresseBox) ( Bonn, )
Not macht erfinderisch. So gehen die Erfinder und Veranstalter der Ideenbörse, die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg und die Synergie VertriebsDienstleistung GmbH, neue Wege in Zeiten von Corona. Da Präsenzveranstaltungen zur Zeit nur schwer möglich sind, stellt die Ideenbörse jetzt ausgewählte Ideen virtuell – im Internet und über Social Media – vor. Und erinnert sich dabei des Ursprunges: Denn gestartet war die Ideenbörse als Sichtbarmachung von Ideen, Projekten und Produkten aus der Kultur- und Kreativwirtschaft. „Deshalb wollen wir Ideen aus den elf Teilbranchen der Kultur- und Kreativwirtschaft präsentieren, die der aktuell existenzbedrohenden Situation mit innovativen und kreativen Ansätzen begegnen und positiv nach vorne blicken“, sagt Regina Rosenstock, Gesamtbereichsleiterin Unternehmensförderung der IHK Bonn/Rhein-Sieg. „Wir wollen Mut machen und mit Öffentlichkeitsarbeit das ideenreiche Unternehmertum in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis unterstützen“, so Ralf Karabasz, Geschäftsführer der Synergie. Voraussetzung ist dabei - so IHK-Pressesprecher Michael Pieck – eine Weiterentwicklung der Projekte, Produkte oder Formate in Zeiten von Corona.

Formlose Meldungen können an griepp@bonn.ihk.de oder an heike.ollig@synergie-vd.de erfolgen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.