IHK überarbeitet ihre verkehrspolitischen Positionen

#GemeinsamUnternehmen Beteiligung bis zum 27. September möglich

(PresseBox) ( Bonn, )
Unternehmen können sich noch bis zum 27. September 2021 am Beteiligungsverfahren der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg zur Überarbeitung der verkehrspolitischen Positionen einbringen. Die Aktualisierung soll die Entwicklungen der letzten Jahre im Verkehrssektor berücksichtigen, sodass die IHK Bonn/Rhein-Sieg weiterhin sprachfähig gegenüber Verwaltung und Politik bleibt und in der Lage ist, in der Öffentlichkeit ein ausgewogenes Meinungsbild ihrer Mitgliedsunternehmen zu vertreten.

Die digitale Meinungsbildung ist ein Schritt innerhalb des Verfahrens zur Beteiligung der IHK-Mitgliedsunternehmen. Die im Konsultationsverfahren gesammelten Meinungen werden gebündelt und ebenfalls in die Gremien der IHK eingebracht. Im Lichte dieser und einer Vielzahl weiterer Kenntnisse beschließt schließlich die direkt gewählte Vollversammlung der IHK die Positionierung. Diese wird von der IHK dann im Interesse der Unternehmen vertreten.

Die IHK bittet daher ihre Mitgliedsunternehmen um ihre Mitarbeit. Eine Beteiligung ist unter www.ihk-bonn.de, Webcode @3800, möglich.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.