IHK im Förderverein WISSENschaf(f)t SPASS aktiv

(PresseBox) ( Bonn, )
Jürgen Hindenberg, Geschäftsführer Berufsbildung und Fachkräftesicherung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg, ist neu im Vorstand des Fördervereins WISSENschaf(f)t SPASS. Vorstandsvorsitzender ist weiterhin Antonio Casellas (Consultant), seine Stellvertreter sind Sabine Rentrop (Verlag für die Deutsche Wirtschaft) und Andreas Münch (Akamai Technologies). Den Vorstand komplettieren Dr. Andrea Niehaus (Museumsleiterin Deutsches Museum Bonn), Waldemar Zgrzebski (Bechtle IT-Systemhaus Bonn) und Jürgen Hindenberg (IHK Bonn/Rhein-Sieg). „Die Nachwuchsgewinnung in den MINT-Fächern ist für unsere Unternehmen und die Wirtschaftsregion Bonn/Rhein-Sieg von großer Bedeutung“, sagt Hindenberg: „Wir müssen Kinder und Jugendlich früh an diese Themen heranführen. Deshalb engagiert sich die IHK gerne im Förderverein WISSENschaf(f)t SPASS.“

Der Förderverein WISSENschaf(f)t SPASS wurde im August 2015 von namhaften Unternehmern und Wissenschaftlern aus der Region gegründet, um sich für die Bildung in den MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) im Rheinland einzusetzen. Mit positiver Lobby-Arbeit in der Region engagiert sich der Verein weiterhin dafür, über den Projektzeitraum hinaus eine verlässliche und langfristige Basisfinanzierung für das Deutsche Museum Bonn sicherzustellen. Zu den weiteren Aktivitäten, mit denen sich der Förderverein für die Gewinnung und Förderung des MINT-Nachwuchses engagiert, zählen die Unterstützung der Initiative „TuWaS“ der IHKs Köln und Bonn/Rhein-Sieg, das Angebot "MINT-BeFörderung“ in Kooperation mit der RVK oder die Übernahme von "MINT-Patenschaften" für Schulklassen und Jugendgruppen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.