PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 97270 (IHK Bonn/Rhein-Sieg)
  • IHK Bonn/Rhein-Sieg
  • Bonner Talweg 17
  • 53113 Bonn
  • https://www.ihk-bonn.de
  • Ansprechpartner
  • Claudia Engmann
  • +49 (228) 2284-139

IHK Bonn/Rhein-Sieg wertet Zahlen des Statistischen Landesamtes aus

9.800 Gewerbeanmeldungen und 7.750 Gewerbeabmeldungen in 2006

(PresseBox) (Bonn, ) Wieder mehr Gewerbeanmeldungen als Abmeldungen im IHK-Bezirk Bonn/Rhein-Sieg

Im Bezirk der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg sind im vergangenen Jahr per Saldo rund 2.000 Gewerbe dazu gekommen. Insgesamt wurden 9.800 Gewerbeanmeldungen und 7.750 Gewerbeabmeldungen gezählt. Die Zahl der Anmeldungen ging mit 5,9 Prozent stärker zurück als die Zahl der Abmeldungen mit 4,9 Prozent. "Damit liegt der Saldo zwischen An- und Abmeldungen immer noch deutlich im vierstelligen Bereich, er ist aber auf den niedrigsten Wert seit 2002 gefallen", kommentiert IHK-Hauptgeschäftsführer Michael Swoboda die Zahlen des Statistischen Landesamtes.

Die Zahl der Gewerbeanmeldungen ist seit 2004 rückläufig und liegt nun wieder unter der 10.000er Grenze. "Der Rückgang ist sicher auch auf das Auslaufen der Ich-AG zurück zu führen", sagt Swoboda. In Bonn ging die Zahl der Anmeldungen von 3.648 um 4,6 Prozent auf 3.482 zurück. Im Rhein-Sieg-Kreis betrug der Rückgang 6,6 Prozent - von 6.764 auf 6.318. Zuwächse gab es insbesondere in Wachtberg (+ 19,3 Prozent), Rheinbach (+ 8,1 Prozent), Siegburg (+ 8,0 Prozent), und Sankt Augustin (+ 5,9 Prozent). Deutliche Rückgänge gab es dagegen in Königswinter (- 49,6 Prozent), Niederkassel (- 26,3 Prozent) und Bornheim (- 19,5 Prozent).

Bei den Abmeldungen betrug der Rückgang in Bonn 3,0 Prozent - von 2.734 auf 2.652. Im Rhein-Sieg-Kreis waren die Abmeldungen von 5.418 um 5,9 Prozent auf 5.098 zurück gegangen. Besonders stark rückläufig waren die Abmeldungen in Alfter (- 65,6 Prozent), Niederkassel (- 16,5 Prozent), Neunkirchen-Seelscheid (- 16 Prozent) und Hennef (- 15,5 Prozent). Mehr Gewerbeabmeldungen verzeichneten dagegen Windeck (+ 36,5 Prozent), Ruppichteroth (+ 28,4 Prozent), Meckenheim (+ 23,4 Prozent), Much (+ 15,1 Prozent), Wachtberg (+ 13,7 Prozent) und Königwinter (+ 11,3 Prozent). Ein negatives Saldo, also mehr Ab- als Anmeldungen, wies im vergangenen Jahr im IHK-Bezirk Bonn/Rhein-Sieg einzig die Stadt Königswinter (285 Abmeldungen zu 212 Anmeldungen) auf, wo die Zahl der Gewerbeanmeldungen um fast 50 Prozent zurück gegangen ist (von 421 auf 212).