PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 644506 (IHK Bonn/Rhein-Sieg)
  • IHK Bonn/Rhein-Sieg
  • Bonner Talweg 17
  • 53113 Bonn
  • https://www.ihk-bonn.de
  • Ansprechpartner
  • Claudia Engmann
  • +49 (228) 2284-139

Grundschulkinder entdecken die Naturwissenschaften

Fünf Jahre TuWaS! an mehr als 60 Grundschulen in der Region Köln/Bonn

(PresseBox) (Bonn, ) Was ist ein Stromkreis? Legt eine Raupe Eier? Welche Gegenstände sind magnetisch? Warum gibt es Sommer- und Winterreifen? Fragen, die sich auch schon Grundschüler stellen - und die sie auch schon selbstständig, angeleitet von ihren Lehrkräften, beantworten können. Die nötige Hilfestellung geben insgesamt sechs unterschiedliche Experimentiereinheiten aus dem Angebot des Projekts TuWaS! - Technik und Naturwissenschaften an Schulen: Sie bieten Material für eine Vielzahl an naturwissenschaftlichen und technischen Experimenten und vermitteln das nötige Wissen.

Dass diese Experimentiereinheiten in mittlerweile mehr als 60 Grundschulen in der Region Köln/Bonn eingesetzt werden können, dafür zeichnen sich rund 40 Unternehmen und Institutionen in den Gemeinden und Städten verantwortlich. Denn sie übernehmen vor Ort die Kosten für die Anschaffung und Instandhaltung der Experimentierkästen sowie für die Fortbildung der beteiligten Lehrerinnen und Lehrer. Mit insgesamt über 400.000 Euro haben die beteiligten Unternehmen und Institutionen seit 2008 dieses Projekt unterstützt mit dem Ziel, bereits im Grundschulalter die Begeisterung für Technik und Naturwissenschaften zu wecken. Denn: Kinder, die bereits im Grundschulalter Interesse für diese Themen entwickeln, sind später offener für technisch geprägte Ausbildungsberufe oder ingenieurwissenschaftliche Studiengänge. Ins Leben gerufen wurde TuWaS! von der Freien Universität Berlin (FU Berlin) und der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Die Industrie- und Handelskammern (IHKs) zu Köln und Bonn/Rhein-Sieg haben TuWaS! nun im Rheinland aufgebaut und etabliert.

Unter dem Motto "Fünf Jahre 'TuWaS!' trafen sich insgesamt 160 Gäste aus Wirtschaft, Schulverwaltung und Institutionen, die sich der MINT-Förderung verschrieben haben, sowie Vertreterinnen und Vertreter der aktiven wie auch von interessierten Schulen in der IHK Köln. Schulen, die bereits an TuWaS! teilnehmen, erhielten zudem ein TuWaS-Schild, das sie als 'TuWaS!'-Schule erkennbar macht.

Dario Thomas, Projektverantwortlicher der IHK Bonn/Rhein-Sieg für TuWaS!, sieht das Konzept als Erfolgsmodell und ruft Unternehmen zur Mitarbeit auf: "TuWaS! steht für solide Bildungsarbeit an Grundschulen. Mittlerweile besuchten schon über 571 Lehrkräfte unsere Fortbildungen, über 20.000 Grundschulkinder arbeiteten mit den TuWaS!-Experimentiereinheiten. Allein diese Zahlen sprechen dafür, dass nicht nur das organisatorische, sondern auch das didaktische Konzept von den Schulen sehr gut angenommen wird. Unser Dank für dieses Engagement geht an die Wirtschaft. Erst die beteiligten Mitgliedsunternehmen wie auch wirtschaftsnahe Stiftungen und Businessclubs machen diesen Erfolg möglich."

Website Promotion