PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 784049 (IHK Bonn/Rhein-Sieg)
  • IHK Bonn/Rhein-Sieg
  • Bonner Talweg 17
  • 53113 Bonn
  • https://www.ihk-bonn.de
  • Ansprechpartner
  • Tim Graaf
  • +49 (228) 775574

Gemeinsamer Schlag auf den "Buzzer" startet KURS-Lernpartnerschaft

Energiemanagement erzeugt neue Spannung im Stundenplan

(PresseBox) (Bonn, ) Auf die Frage, ob sie schon mal mit Produkten des Bonner Unternehmens EATON in Berührung gekommen sind, reagieren Schüler bei ihren Unternehmensbesuchen häufig mit Achselzucken, berichten Pia Müller und Isabelle Kiry, bei EATON zuständig für Personalgewinnung und Personalentwicklung.

"Dabei kommen unsere Produkte häufig im Alltag vor", macht Pia Müller bei der Unterzeichnung einer Vereinbarung zur Zusammenarbeit mit dem Bonner Carl-von-Ossietzky Gymnasium deutlich. Bei einem Treffen am Firmenstandort bekräftigen Schule und Unternehmen den Willen zu einer lebendigen und langfristigen Kooperation. "Wer kennt ihn nicht, den "Buzzer" aus der Castingshow "The Voice of Germany"? Das ist der rote Knopf, den die Jurymitglieder drücken, wenn sie für einen Kandidaten stimmen.

Fast immer stammen diese „Buzzer“ aus der Produktion von EATON Powering Business Worldwide und gehören in ihrer eigentlichen Funktion als Not-Aus-Schalter auch zur sicherheitstechnischen Grundausstattung jeder Schule.

Die EATON Industries GmbH (ehemals Moeller GmbH) ist ein professioneller An­bieter für modernes Energiemanagement und Hersteller von elektrotechnischen Komponenten und Systemen. Das Unternehmen beschäftigt ca. 102.000 Mitarbeiter und verkauft Produkte an Kunden in mehr als 175 Ländern.

„Unser Entschluss, eine Lernpartnerschaft mit einem Unternehmen der Region einzugehen, wird getragen von dem Wunsch, Schule und Berufsleben intensiver als bisher zu verknüpfen und unsere Schüler durch ökonomische Bildung und praxisnahe Inhalte für Ausbildung und Studium fit zu machen. Dies geschieht auch im Hinblick auf die Entscheidung vieler Abiturientinnen und Abiturienten nach der Schule eine Ausbildung im dualen System oder ein duales Studium zu beginnen“, erläuterte Schulleiterin Marie Krahé-Feller.

Das Interesse an einer Lernpartnerschaft mit dem Carl-von-Ossietzky Gymnasium beschrieb die Personalreferentin bei Eaton, Isabell Kiry: „Der Aufbau und die Pflege von Schulkooperationen ermöglicht EATON die direkte und frühzeitige Kontaktaufnahme zu interessierten Schülern. Durch diese Kooperation streben wir an, die schulische Theorie mit der Praxis zu verbinden und den Pool von potenziellen Talenten auszubauen“.

Dario Thomas, Leiter des Kompetenzzentrums Fachkräftesicherung der IHK Bonn/Rhein-Sieg verdeutlichte: „Viele Schüler fühlen sich unzureichend auf das Berufsleben vorbereitet. Dabei bilden erst eigene praktische Erfahrungen die Grundlage für eine Entscheidung, aus über 350 Berufen und 10.000 Bachelor-Angeboten die richtige Auswahl zu treffen. Viele Betriebe beklagen unzureichende Kenntnisse von Schülern und Studenten Hier kann KURS ein praktischer Einstieg sein und unterstützen.“

Wie sieht nun die konkrete Zusammenarbeit aus: Zunächst werden Schule und Unternehmen Kooperationsvorhaben zur Studien- und Berufsorientierung durchführen. Berufsfelderkundungen, Praktika und Betriebserkundungen sollen dabei den beteiligten Schülern die Erfordernisse der Arbeitswelt vermitteln.

Abiturienten können in einer Trainingseinheit im Sinne eines „Business-Knigges“ Verhaltens- und Präsentationsformen für spätere Bewerbungsverfahren einüben. Ergänzt wird das Angebot von EATON durch ein Bewerbertraining, das zum Teil auch auf Englisch durchgeführt werden soll.

Von der Bezirksregierung Köln gratulierte Frank Rosbund, Schulamtsdirektor, zu der Lernpartnerschaft zwischen EATON und dem Gymnasium. Gemeinsam mit Dario Thomas, IHK Bonn/Rhein Sieg, überreichte er die KURS-Urkunden.

Über KURS

KURS (Kooperation von Unternehmen der Region und Schulen) eine Gemein­schaftsinitiative der Bezirksregierung Köln, der Industrie- und Handelskammern zu Köln, Aachen, Bonn/Rhein-Sieg sowie der Handwerkskammer zu Köln.

Ziele von KURS sind: Schule und Arbeitswelt stärker miteinander zu verzahnen, den Unterricht praxisnäher zu gestalten und die Schüler im Übergang Schule und Beruf zu unterstützen. KURS-Basisbüros, angesiedelt bei den elf Schulämtern im Regierungsbezirk Köln, unterstützen interessierte Schulen und Unternehmen beim Aufbau und bei der Entwicklung auf Dauer angelegter Lernpartnerschaften. Die Lernpartnerschaft zwischen EATON und dem Carl-von-Ossietzky Gymnasium ist eine von aktuell mehr als 40 Lernpartnerschaften in der Stadt Bonn.

Website Promotion