Gemeinsame Aktivitäten für mehr Tests in Unternehmen

#GemeinsamUnternehmen IHK gegen Testpflicht für Unternehmen

(PresseBox) ( Bonn, )
Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg spricht sich für gemeinsame Aktivitäten für mehr Tests in Unternehmen aus. „Die Bereitschaft bei unseren Unternehmen zum freiwilligen Testen der Mitarbeitenden ist groß. Statt Unternehmen jetzt wieder zu verunsichern und bürokratische Belastungen durch eine Testpflicht aufzubauen, sollte die Politik an den Rahmenbedingungen arbeiten, um die freiwillige Selbstverpflichtung von kleinen und mittelständischen Unternehmen zu unterstützen“, sagt IHK-Präsident Stefan Hagen: „Die bereits bestehenden Test-Aktivitäten der Betriebe und die kreativen Lösungen vor Ort wollen wir mit Hilfe der Politik weiter unterstützen und vorantreiben. Eine staatliche Regulierung birgt hingegen die Gefahr, dass es genau dieses freiwillige Engagement erschwert.“

Zu den gemeinsamen Aktivitäten zählen etwa Informationen auf Webseiten oder über Social Media, Schulungen und Webinare. Sinnvoll seien auch runde Tische mit den Gesundheits- und Gewerbeaufsichtsämtern, um eine noch bessere regionale Verankerung dieser Testaktivitäten und deren Verzahnung mit dem Impfgeschehen sicherzustellen. Hagen: „Wir benötigen dazu die Unterstützung von Politik und Verwaltung, um die in der Politik diskutierte Zielgröße von 90 Prozent erreichen zu können.“

Die IHK befürwortet eine Verzahnung der Testangebote bei kleinen und mittelständischen Unternehmen mit anderen Testangeboten, um den hohen bürokratischen und finanziellen Aufwand zu verringern. Dazu könnten Kooperationen mit kommunalen Testangeboten beitragen. Die IHK hat auf ihrer Webseite (www.ihk-bonn.de, Webcode @3721) eine Übersicht über Teststellen in Bonn und dem Rhein-Sieg eingestellt. Ferner bemängelt die IHK die nicht ausreichende Verfügbarkeit von Tests. „Nach wie vor berichtet ein Drittel der Unternehmen, Schwierigkeiten bei der Verfügbarkeit von Tests zu haben. Hier versucht die Politik ihre Verantwortung auf die Wirtschaft abzuwälzen.“ Ferner spricht sich die IHK für eine möglichst große Bandbreite von unterschiedlichen Testformen aus und warnt vor hohen Dokumentationspflichten.

Die IHK Bonn/Rhein-Sieg unterstützt ihre Unternehmen mit zwei Webinar-Reihen zu Corona-Tests in Unternehmen. Beim Webinar „Covid-19-Selbsttests im Unternehmen organisieren und durchführen“ erhalten Teilnehmende einen Überblick über Rahmenbedingungen, entscheidende organisatorische Maßnahmen sowie Hinweise zur praktischen Umsetzung von Selbsttests in die betriebliche Praxis. Beim Webinar „Coronatests in Unternehmen – Was geht rechtlich, was nicht?“ gibt es angesichts der teilweise noch unklaren Rechtslage Hilfestellungen im Umgang mit freiwilligen Selbsttests und arbeitgeberseitig angeordneten Schnelltests. Laufend aktualisierte Termine gibt im Veranstaltungskalender unter www.ihk-bonn.de, Webcode @14.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.