Für den Onlinehandel ausbilden

#GemeinsamFürFachkräfte Ausbildungsberuf startet in der Region

Für den Onlinehandel ausbilden (PresseBox) ( Bonn, )
Es ist gelungen: Der neue Ausbildungsberuf Kaufmann/Kauffrau im E-Commerce startet auch in der Region mit dem neuen Ausbildungsjahr. Bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg sind bislang insgesamt 24 Ausbildungsverträge eingetragen worden. In dem neuen Ausbildungsberuf werden die Azubis für den Verkauf von Waren und Dienstleistungen über das Internet gerüstet. Schulstandort ist das Berufskolleg des Rhein-Sieg-Kreises in Siegburg. „Wir freuen uns über den neuen Ausbildungsberuf, der immer eine Herausforderung für die Berufsschule, Unternehmen und Ausbilder, aber auch für die Auszubildenden bedeutet“, sagte Daniela Steffens, Schulleiterin des Berufskollegs des Rhein-Sieg-Kreises in Siegburg, bei der kleinen Begrüßungsfeier.

Der neue Ausbildungsberuf soll dem stetig wachsenden Markt des Onlinehandels Rechnung tragen. Die Schwerpunkte der Ausbildung liegen bei der Auswahl und dem Einsetzen von Online-Vertriebskanälen (z. B. dem Onlineshop), der Bewirtschaftung des Vertriebskanals, des dazugehörigen Online-Marketings sowie dem Erlernen der kaufmännischen Steuerung und Kontrolle. Auch die Kundenkommunikation sowie die Vertragsanbahnung und die Abwicklung von abgeschlossenen Verträgen spielen eine große Rolle. Die Ausbildungsdauer beträgt drei Jahre. Weiterführende Informationen gibt es bei der zuständigen IHK-Ausbildungsberaterin Sybille Bugs per E-Mail an bugs@bonn.ihk.de oder unter www.ihk-bonn.de, Webcode 1140.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.