Fünf Prozent mehr Ausbildungsverträge

Pakt für Ausbildung und Fachkräftenachwuchs wirkt in der Region / Ausbildungsbarometer Oktober 2008

Fünf Prozent mehr Ausbildungsverträge
(PresseBox) ( Bonn, )
Das Ausbildungsjahr 2008 ist ein besonders erfolgreiches. Mit 3.221 neu eingetragenen Ausbildungsverträgen haben die Unternehmen im Bezirk der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg das Rekordergebnis aus dem vergangenen Jahr (3.219 zum 31. Dezember 2008) bereits zum 31. Oktober 2008 übertroffen. "Das ist das beste Ergebnis seit der Wiedervereinigung. Seit 1991 haben wir lediglich in den Jahren 2001 und 2007 die magische 3000er-Grenze übertroffen", sagt Jürgen Hindenberg, Geschäftsführer Aus- und Weiterbildung der IHK Bonn/Rhein-Sieg: "Diese positiven Zahlen dürfen jedoch nicht darüber hinweg täuschen, dass rund 6,5 Prozent aller Schüler die Schule ohne Abschluss verlassen. Über 30 Prozent unserer Jugendlichen, die in die Grundschulen kommen, haben einen Migrationshintergrund und bedürfen besonderer Unterstützung. Hier wird nicht nur das regionale Übergangsmanagement gefordert sein. Wir bitten alle Unternehmen bereits jetzt, im kommenden Ausbildungsjahr in ihren Ausbildungsanstrengungen nicht nach zu lassen und auch wieder alle Ausbildungsplätze zu besetzen."

Zahlen der IHK Bonn/Rhein-Sieg

31.10.2007 31.10.2008 Differenz
Neu eingetragene Ausbildungsverträge 3.064 3.221 + 5,1 %
Davon gewerblich-technisch 716 784 + 9,5 %
Davon kaufmännisch 2.348 2.437 + 3,8 %

Neue Ausbildungsbetriebe in 2008: 261
Neue Ausbildungsplätze in 2008: 1.044 (Betriebe, die erstmals oder nach einer Pause wieder Ausbildungsplätze zur Verfügung stellen)
Plätze zur Einstiegsqualifizierung: 130, davon 36 bereits besetzt
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.