PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 646115 (IHK Bonn/Rhein-Sieg)
  • IHK Bonn/Rhein-Sieg
  • Bonner Talweg 17
  • 53113 Bonn
  • https://www.ihk-bonn.de
  • Ansprechpartner
  • Claudia Engmann
  • +49 (228) 2284-139

Dorothee Winkler und Sven Weber zählen zu Deutschlands besten Auszubildenden

Bundesbestenehrung findet heute mit 1.000 Gästen in Berlin statt

(PresseBox) (Bonn, ) Zwei Auszubildende aus dem Bezirk der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg zählen zu den bundesweit besten Auszubildenden. Dorothee Winkler und Sven Weber werden heute in Berlin vor rund 1.000 Gästen von DIHK-Präsident Eric Schweitzer und dem EU-Kommissar für Energie, Guenther Oettinger, ausgezeichnet. Die 23jährige Dorothee Winkler aus Sankt Augustin hat als Fachangestellte für Markt- und Sozialforschung ihre Ausbildung beim Bundesinstitut für Bau-, Stadt-, und Raumforschung im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (Bonn) mit 93 Punkten als bundesweit Beste abgeschlossen. Der 21jährige Sven Weber aus Königswinter ist Deutschlands bester Elektroniker für luftfahrttechnische Systeme mit 95,26 Punkten und hat seine Ausbildung bei der Bundespolizei Fliegergruppe in Sankt Augustin absolviert.

Insgesamt gibt es in diesem Jahr 224 Bundesbeste in 217 verschiedenen Berufen. Fünfmal teilten sich zwei Beste den Titel des Champions, und bei den Industriekaufleuten gibt es sogar drei Beste mit exakt der gleichen Punktezahl in der Abschlussprüfung. Rund 1.000 Gäste nehmen an der Veranstaltung teil - neben den Eltern der Besten auch Vertreter der Ausbildungsbetriebe, Berufsschullehrer, Bundestagsabgeordnete sowie Präsidenten und Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammern. Entertainerin Barbara Schöneberger wird wieder durch die Veranstaltung führen, die live im Internet übertragen wird.

Dorothee Winkler wollte schon immer etwas mit Zahlen oder Statistik machen. So kam sie zu ihrem Ausbildungsberuf, wo sie gerne mit amtlichen Statistiken, Grafiken und Karten arbeitet und ihrem Interesse an gesellschaftlichen und regionalen Themen nachgehen kann. Sie ist die erste Auszubildende im BBSR und hat dort zunächst einen Anschlussvertrag erhalten. Sven Weber hat schon immer Interesse an Elektrik und auch mehrere Praktika in diesem Berufsfeld gemacht. Für ihn ist der Elektroniker für luftfahrttechnische Systeme sein Traumberuf, der sich durch die einzigartige Umgebung und die Arbeit am Helikopter auszeichnet: "Man hat Respekt, wenn man an Helikoptern schraubt, die bis zu 40 Millionen Euro kosten."

Beide Auszubildende bezeichnen ihre engagierten Ausbilder als wichtige Voraussetzung für ihren Erfolg und weisen auch auf den Anteil der Berufsschulen hin. "Man muss sich auf die Ausbildung einlassen, Interesse und Zeit investieren und wird dann belohnt", so Dorothee Winkler.

Website Promotion