Die besten Webseiten werden wieder prämiert

KompEC Bonn/Rhein-Sieg ruft KMU zur Teilnahme auf / Einreichungsfrist für Website Award NRW 2011 endet am 28. Februar

(PresseBox) ( Bonn, )
Das bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg angesiedelte Kompetenzzentrum für elektronischen Geschäftsverkehr (KompEC) Bonn/Rhein-Sieg ruft auch in diesem Jahr wieder kleine und mittlere Unternehmen (KMU) aus Industrie, Handel, Dienstleistung und Handwerk auf, sich mit ihren Internetauftritten für den Website Award NRW 2011 zu bewerben. Die Einreichungsfrist endet am 28. Februar 2011. Der Sieger vertritt Nordrhein-Westfalen anschließend in der Endrunde des bundesweiten, mit insgesamt 9.000 Euro dotierten NEG Website Award.

Der Website Award NRW prämiert bereits zum fünften Mal die qualitativ besten Webseiten von kleinen und mittelständischen Unternehmen. "Grundlegende Voraussetzung für die Teilnahme am Wettbewerb ist ein rechtlich einwandfreier Internetauftritt. Ebenso sollten die Webseiten fehlerfrei zu bedienen sein. Zum ersten Mal wird auch die Barrierearmut des Auftritts bei der Bewertung berücksichtigt", sagt Heiko Oberlies, ITK-Berater der IHK Bonn/Rhein-Sieg. Weitere Bewertungskriterien sind u. a. der Inhalt, die Navigation, die Gestaltung, die technische Umsetzung und die Interaktivität der Website. Interessierte Unternehmen können sich noch bis zum 28. Februar 2011 mit ihrer Website unter http://nrw.website-award.net/ bewerben. Nähere Informationen gibt es bei Heiko Oberlies, IHK Bonn/Rhein-Sieg, Bonner Talweg 17, 53113 Bonn, Telefon 0228/2284-138, Fax 0228/2284-221, E-Mail oberlies@bonn.ihk.de, oder unter www.kompec.de.

Seit 1998 berät und begleitet das Netzwerk Elektronischer Geschäftsverkehr, in 28 über das Bundesgebiet verteilten regionalen Kompetenzzentren und einem Branchenkompetenzzentrum für den Handel, Mittelstand und Handwerk bei der Einführung von E-Business Lösungen. In dieser Zeit hat sich das Netzwerk unabhängiger und unparteilicher Lotse für das Themengebiet "E-Business in Mittelstand und Handwerk" etabliert. Das Netzwerk ist das einzige bundesweite Angebot seiner Art und verzeichnet jährlich rund 30.000 Besucher in Beratungen und Veranstaltungen. Es stellt Informationen in Form von Handlungsanleitungen, Studien und Leitfäden zur Verfügung, die auf dem zentralen Auftritt www.ec-net.de heruntergeladen werden können. Die Arbeit des Netzwerks wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie gefördert.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.