Deutschlands Top-Azubis feierlich geehrt

Nationale Bestenehrung in Berlin

(PresseBox) ( Bonn, )
Die 229 bundesbesten Azubis sind heute in Berlin für ihre herausragenden Leistungen ausgezeichnet worden. DIHK-Präsident Ludwig-Georg Braun beglückwünschte die jungen Leute: "Sie haben eine tolle Leistung vollbracht. Sie sind die Super-Azubis 2008 in Ihrem Beruf - und das bei etwa 330.000 Teilnehmern an den Abschlussprüfungen. Sie haben damit beste Chancen, erfolgreich in ihr Berufsleben einzusteigen."

Gastgeber Braun betonte in seiner Eröffnungsrede die Stabilität der dualen Ausbildung, die Garant für eine niedrige Jugendarbeitslosigkeit sei: "Der 2004 geschlossene und 2007 verlängerte Ausbildungspakt hat in diesem Jahr Rekorde gebrochen. Ich bin optimistisch, dass die Unternehmen trotz der aktuell unsicheren Wirtschaftslage auch im kommenden Jahr in ihren Ausbildungsanstrengungen nicht nachlassen." Braun warb dafür, das Marketing für die Berufliche Bildung zu verstärken. "Leistungsfähige junge Menschen, Politik, Gesellschaft und Medien müssen davon überzeugt werden, dass die duale Ausbildung nicht etwa ein Versorgungssystem für die Schwächeren, sondern ein Innovationssystem mit großen Chancen ist. Einen wichtigen Baustein gibt es bereits: unsere Bestenehrung."

Braun würdigte auch die besondere Leistung der ausbildenden Betriebe. "Unsere duale Ausbildung lebt vom Engagement der Ausbildungsbetriebe und Berufsschulen. Ich danke den Ausbildern und den Lehrern, die die exzellenten Leistungen unserer Bundesbesten 2008 erst möglich gemacht haben." Einige Unternehmen konnten in diesem Jahr gleich mehrere Beste auf die Bühne bringen. Fünf Unternehmen stellten bereits zum dritten Mal in Folge den Bundesbesten im gleichen Beruf.

Aus dem IHK-Bezirk Bonn/Rhein-Sieg wurden fünf Bundesbeste geehrt:

- Caroline Müller aus Lohmar, Kauffrau im Einzelhandel bei der Plus Warenhandels GmbH in Neunkirchen-Seelscheid, (mit 100 Punkten einer von vier Prüflingen mit der Idealpunktzahl),
- Andrea Rappenhöner aus Lindlar, Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Information und Dokumentation, bei der GESIS-IZ Informationszentrum Sozialwissenschaften in Bonn,
- Mona-Marleen Kömpel aus Wachtberg, Hotelfachfrau im Hotel und Restaurant Dahl in Wachtberg,
- Carola Neu aus Rheinbreitbach, Kauffrau für Versicherungen und Finanzen bei der Zurich Service GmbH in Bonn, und
- Philipp Klein aus Windeck, Zerspanungsmechaniker, Fachrichtung Drehtechnik, bei der ZF Sachs AG in Eitorf.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.