Bildungs-Stiftung der Kreissparkasse Köln unterstützt die Johann-Lemmerz-Schule

Begeisternder Sachunterricht

Was passiert mit Kies oder Salz im Wasser: Kinder der Klasse 3 der Johann-Lemmerz-Schule untersuchen die Veränderung von unterschiedlichen Feststoffen in Wasser / Die Gäste zeigen sich von den Hypothesen der Kinder beeindruckt / (v.l. Christian Brand, Bildungs-Stiftung der Kreissparkasse Köln, Gudrun Börter, Regionaldirektorin der Kreissparkasse Köln, Sven Haack, Schulleiter / Namen der Kinder v.l.: Mohammed, Antonia, Leon R., Alina, Boran, Leon M
(PresseBox) ( Bonn, )
Papierchromatographie, Trennverfahren, Reaktionsrezepte: Die Kinder der Klasse 3 machen sich auf den Weg, Veränderungsprozesse von Feststoffen und Flüssigkeiten zu beobachten und zu analysieren. Was passiert, wenn sie Feststoffe und Flüssigkeiten mischen? Können Sie diese nach dem Mischen wieder trennen? All diesen Fragen gehen sie im Sachunterricht nach. Das dies derzeit besonders viel Spaß macht, liegt daran, dass die Schule dank der Unterstützung der Bildungs-Stiftung der Kreissparkasse Köln bei TuWaS! mitwirkt. Im Rahmen des Projekts „TuWaS! – Technik und Naturwissenschaften an Schulen“ leiht die Schule pro Halbjahr unterschiedliche Experimentiereinheiten aus und setzt diese in den Stufen eins bis vier im Sachunterricht ein, um mit einer Fülle an Materialien viele unterschiedliche Experimente durchzuführen. Schulleiter Sven Haack zeigt sich sehr dankbar: „Unser Kollegium freut sich sehr über das Angebot der Unterrichtsreihen von TuWaS! Wir setzen sie seit Jahren erfolgreich im Unterricht ein. Durch die Lehrerfortbildung werden die Kolleginnen und Kollegen dabei immer umfassend auf den Einsatz der Kisten vorbereitet. Die Experimentiereinheiten sind Kind-orientiert und geben den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, die Dinge handelnd zu erforschen. Das ist uns in der heutigen, immer mehr digital orientierten Zeit besonders wichtig. Daher sind wir sehr glücklich, dass uns die Bildungs-Stiftung der Kreissparkasse Köln den Einsatz der TuWaS!-Kisten ermöglicht.“ Christian Brand, Geschäftsführer der Bildungs-Stiftung der Kreissparkasse Köln sieht sich bei dem Unterrichtsbesuch in der Klasse 3 in seinem Förderkonzept bestätigt, da er viele begeisterte Kinder beobachtet, die sich dem Thema Veränderungen von Stoffen widmen. „Mit der Bildungs-Stiftung der Kreissparkasse Köln fördern wir systematisch Bildungsprojekte in der Region: Angefangen bei Vorlesebibliotheken für Kindertagesstätten bis hin zu Projekten der kulturellen Bildung. Mit TuWaS! unterstützen wir ein erfolgreiches Projekt der MINT-Förderung an Grundschulen. Die Johann-Lemmerz-Grundschule gehört zu ausgesuchten Schulen im Rhein-Sieg-Kreis, die diese Unterstützung in Anspruch nehmen können“, so Brand.

Die Bildungs-Stiftung der Kreissparkasse Köln fördert derzeit 16 Grundschulen, verteilt auf den Rhein-Sieg-Kreis, Rhein-Erft-Kreis, Rheinisch Bergischen Kreis und den Oberbergischen Kreis. „Wir freuen uns sehr über das starke Engagement der Bildungs-Stiftung“, unterstreicht Sylvia Hüls, Leiterin der Bildungsinitiative TuWaS! – Köln/Bonn für die IHK Bonn/Rhein-Sieg. „Die Stiftung stellt einen starken Partner dar. Allein im vergangenen Schulhalbjahr konnten über 900 Schülerinnen und Schüler an den von ihr geförderten Schulen erfolgreich experimentieren.“

TuWaS! ist eine wirtschaftsgeförderte Bildungsinitiative der Industrie- und Handelskammern Bonn/ Rhein-Sieg und Köln. Gemeinsam mit engagierten Unternehmen und Förderern aus der Region Köln/ Bonn unterstützen sie das Projekt. TuWaS! ist eine Initiative der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und der Freien Universität Berlin, die für die inhaltlichen und pädagogischen Konzepte von TuWaS! verantwortlich ist. Mittlerweile sind über 90 Schulen bei TuWaS! - Köln/Bonn aktiv.

Interessierte Schulen und Unternehmen erhalten weitere Informationen bei Sylvia Hüls, Koordinatorin "TuWaS!" für die IHK Bonn/Rhein-Sieg, Telefon: 0228/2284 -802, E-Mail: tuwas@bonn.ihk.de., www.ihk-bonn.de, Webcode 2133, www.tuwas-deutschland.de

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.