54 Ausbildungsbotschafter geehrt

Ausbildungsbotschafter 2019 (PresseBox) ( Bonn, )
Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg hat 54 Ausbildungsbotschafterinnen und Ausbildungsbotschafter für ihr besonderes Engagement für die duale Berufsausbildung geehrt. Auch in diesem Jahr  haben die IHK-Botschafter wieder über 2.000 Schülerinnen und Schülern Rede und Antwort zur Berufsorientierung und den dualen Ausbildungsberufen gestanden. Über dieses tolle Ergebnis freute sich IHK-Vize-Präsidentin Ruth Maria van den Elzen bei der Ehrung: „Die Ausbildungsbotschafter sind ein Erfolgsmodell im nunmehr dritten Jahr. Sie berichten so authentisch über ihre Erfahrungen in der Ausbildung, besser und anschaulicher kann man Berufsorientierung nicht gestalten!“ Die IHK-Vize-Präsidentin lobte bei der Urkundenverleihung auch die teilnehmenden Betriebe, die ihre Azubis für dieses Ehrenamt freistellen.

Bei den Schulen kommen die Azubis sehr gut an. Termine werden bereits weit im Voraus gebucht. Jürgen Hindenberg, Geschäftsführer Berufsbildung und Fachkräftesicherung der IHK Bonn/Rhein-Sieg, dankte allen beteiligten Akteuren für ihren Einsatz und freut sich über die positive Bilanz des Erfolgsmodells Ausbildungsbotschafter: „Viele Schulen haben die Ausbildungsbotschafter bereits als festen Bestandteil in die Berufsorientierung integriert. Das freut uns; weiter so.“

Ausbildungsbotschafter sind Azubis, die Schülerinnen und Schülern ihren Ausbildungsberuf und ihren Betrieb auf Augenhöhe vorstellen. Interessierte Azubis, Unternehmen und Schulen sind herzlich eingeladen daran teilzunehmen. Weitere Informationen gibt es bei Teresa Schare, Referentin Schule-Wirtschaft bei der IHK Bonn/Rhein-Sieg, Telefon 0228/2284-231, E-Mail schare@bonn.ihk.de.

Die Ausbildungsbotschafter sind Teil des NRW-Landesprojekts „Berufliche Bildungslotsen, Potentiale entdecken und entwickeln“ im Rahmen des Landesvorhabens „Kein Abschluss ohne Anschluss“ und werden durch die Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit gefördert. Die Projektleitung obliegt der Landes-Gewerbeförderungsstelle des nordrhein-westfälischen Handwerks e.V..
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.