Armin Zeller dankt für Wiederwahl zum iGZ-Landesbeauftragten

Einstimmig wurde Armin Zeller während der iGZ-Mitgliederversammlung im Amt des Landesbeauftragten Baden-Württemberg bestätigt (PresseBox) ( Stuttgart, )
Große Anerkennung für Armin Zeller: Während der internen iGZ-Mitgliederversammlung in Stuttgart ist der Ulmer Unternehmer ohne Gegenstimme in seinem Amt als iGZ-Landesbeauftragter Baden-Württemberg bestätigt worden. "Mit dem engagierten Team im Rücken möchten wir genauso erfolgreich weiterarbeiten wie in den vergangenen drei Jahren", dankte der Geschäftsführer der Ulmer Zeitarbeit GmbH den iGZ-Mitgliedern für das erneut ausgesprochene Vertrauen. Bereits seit 2009 setzt sich Zeller für die Interessen des Bundesverbandes auf Landesniveau ein. Unterstützt wird der 38-jährige dabei von den iGZ-Regionalkreisleitern. Ein herzlicher Dank galt daher Rainer Bayer (Region Reutlingen-Neckar-Alb), Nicole Munk (Baden) und Angelika Palermita (Bodensee bis Villingen-Schwenningen) für ihre engagierte Arbeit vor Ort. "Mit euren zahlreichen Vorträgen und eurer Präsenz bei vielen Veranstaltungen habt ihr den iGZ hervorragend vertreten und dafür gesorgt, den Verband noch bekannter zu machen", lobte Zeller sein tatkräftiges Team. Im Anschluss an die interne Mitgliederversammlung eröffnete der wiedergewählte Landesbeauftragte Armin Zeller gemeinsam mit Ariane Durian, iGZ-Bundesvorsitzende, den öffentlichen Landeskongress Baden-Württemberg. Im DORMERO-Saal des SI-Centrums Stuttgart geht es schwerpunktmäßig um das Motto "Vorfahrt für Fachkräfte: Mit Qualifizierung und Weiterbildung zum Ziel".
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.