Q wie Qualität: IFM erhält QRC-Zeritifzierung für Weiterbildung „Systemischer Coach“

IFM wird Weiterbildungspartner des Qualitätsring Coaching und Beratung e. V.

Qualitätsstempel für das IFM (PresseBox) ( Berlin, )
Die IFM Institut für Managementberatung GmbH erhielt für die Weiterbildung „Systemischer Coach“ eine Zertifizierung vom Qualitätsring Coaching und Beratung e. V. (QRC). Der QRC ist ein unabhängiger Verband, der einen einheitlichen Qualitätsstandard für die Aus- und Weiterbildung von Coaches und Beratern ermöglicht. Das IFM stärkt durch die Kooperation mit dem QRC die Weiterbildung Systemischer Coach / Zertifizierter Mediator nach ZMediatAusbV.

Coaching gehört zur Geschichte und Zukunft des IFM

Angela Jahnkow, Mitglied der Geschäftsführung des IFM, selbst Coach und Mediatorin, kennt die Coaching-Praxis aus erster Hand und engagiert sich sehr für eine qualitativ hochwertige Ausbildung:

„Wir tragen als Ausbildungsinstitut eine hohe Verantwortung, da alle von uns ausgebildeten Coaches mit Menschen arbeiten werden. Deshalb unterliegt unsere Ausbildung einer ständigen internen Qualitätskontrolle, die nun auch durch den QRC durchgeführt wurde. Wir freuen uns, dass wir mit diesem zusätzlichen Qualitätssiegel unsere hohen Ansprüche noch besser nach Außen darstellen können.“

„Coach“ ist in Deutschland keine geschützte Berufsbezeichnung. Es existiert keine einheitliche, staatlich regulierte Aus- und Weiterbildung zum Coach. Zusammenschlüsse von Experten und Interessenverbände wie der QRC schließen diese Lücke. Die Richtlinien des QRC entsprechen dem Roundtable der Coachingverbände (RTC), der sich für die Professionalisierung des Berufsbildes Coach im deutschsprachigen Raum engagiert.

„Werde aktiv“ – Die Rolle des Coaches in der Gesellschaft

Viele Menschen ringen im persönlichen und beruflichen Umfeld mit den rasanten Veränderungen, die sie umgeben. Ein Coach dient als Dialogpartner, der im Konfliktmanagement, in Frage- und Gesprächstechniken und oft in der Mediation ausgebildet ist. Im Coaching erhält der Coachee einen geschützten Rahmen, um Selbstreflexion auszuüben, sein Selbstwertgefühl zu stärken oder einen inneren Konflikt zu überwinden. Ein Coach hilft Menschen, einen frischen Blick auf sich selbst zu gewinnen und aktiv zu werden. Dabei gibt er keine Antworten vor, sondern bietet Orientierungshilfen. Orientierung ist eine Herausforderung für alle Generationen – egal ob Baby-Boomer, Generation X, Millennials oder Gen Z.

Was ist Coaching?

Coaching ist eine Methode, die Menschen bei Veränderungen und Konfliktsituationen lösungsorientiert unterstützt. In einem Business Coaching, Karrierecoaching oder Jobcoaching liegt der Fokus auf Hürden im beruflichen Kontext eines Menschen. Coachings sind „systemisch“ ausgerichtet, d. h. die Persönlichkeit des Individuums sowie das familiäre und berufliche Umfeld werden ganzheitlich betrachtet.

Weitere Informationen zur Weiterbildung zum Coach beim IFM

Die Weiterbildung zum Coach startet wieder am 08.02.2019 beim IFM und umfasst vier Monate. Weitere Termine und Inhalte finden Sie hier: Systemischer Coach / Zertifizierter Mediator nach ZMediatAusbV.

Presseanfragen zu den Themen Coaching und Weiterbildung können Sie gerne an den Pressekontakt richten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.