Unser neues Produkt: Lager-Hybrid 2.0

Wir & Sie - gemeinsam machen wir Ihre Ersatzteilläger fit für die Zukunft

Digitaler Wandel in der Instandhaltung ist kein momentanes Phänomen
(PresseBox) ( Dieburg, )
Ersatzteilläger digitalisieren

Aktuell zeigt sich, dass Unternehmen auch  aufgrund der aktuellen wirtschaftlichen Situation die Optimierung der Ersatzteilläger vorantreiben. Dabei ist der Blick sehr stark auf die Minimierung des Cash-Out gerichtet.

Aufnahme von nicht bestandsgeführten Lägern

Seit über 10 Jahren gehen wir in die Läger unserer Kunden und nehmen mit unserem Fachpersonal diese auf. Wir bereiten die Datensätze für den Massenimport in das Ziel-ERP-System, z. B. SAP und stellen die notwendige Datenqualität und den Befüllungsgrad sicher. Fotos werden erstellt, sowie eine Inventur durchgeführt.

Neues Konzept für eine Cash-Out-schonende Zusammenarbeit

Die in diesen Projekten gesammelte Erfahrungen geben wir dem Markt weiter. Hierfür haben wir das Produkt „Lager-Hybrid 2.0“ entwickelt: Sie führen die Lageraufnahme in Eigenregie durch. Gleichzeitig werden Sie von uns gecoacht.
Dies gibt ihnen die Freiheit, ihre Mitarbeiter in einem werthaltigen Projekt einzusetzen.

Das Erfolgsrezept: IFCC.DataManager plus Coach

Wir stellen Ihnen unseren IFCC.DataManager zur Verfügung. Diese Cloud-Anwendung nutzen wir selbst sowohl für interne Stammdatenprojekten als auch bei externe Lageraufnahmeprojekten. Diese Software ist maßgeblich nach den Erfahrungen von unseren Mitarbeitern, die selbst im Lager „stehen“ und der Rückmeldung unserer Kunden entwickelt worden. Unsere gesammelten Erfahrungen sind in den IFCC.DataManager eingeflossen; wie z.B. Wertelisten, ein Artikel-Pool, Vorlagen für die Aufnahme, Dublettenprüfung, etc. Diese „Assets“ stehen Ihnen zur Verfügung.

Für einen reibungslosen Ablauf haben wir das Coach-Konzept entwickelt. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von uns, die selbst schon solche Projekte durchgeführt und geleitet haben, werden ihre Mitarbeiter zielorientiert und individuell coachen. Es werden Webcasts durchgeführt und Ihre Mitarbeiter können auch Vorort geschult werden. „Schulungen“ sind immer konkret projektbezogen.

Sie schonen Ihre Liquidität und entwickeln Ihre Mitarbeiter weiter 

Ihre Vorteile: Sie können Ihre aktuell freien Personalressourcen optimal einsetzen. Schon nach einem Webcast können Ihre Mitarbeiter mit der Beschreibung und Aufnahme der Ersatzteile beginnen. Unser Coach wird schon im ersten Webcast gezielt auf den Aufnahmeprozess eingehen. In weiteren Webcasts werden Mitarbeiter in unserem Metadatenmodell geschult. Sie können dann selbst Klassen, Merkmale, Werte, Einheiten anlegen; All das mit dem Ziel die Nachhaltigkeit zu sichern, in dem Sie während der Erfassung quasi als Nebenwerk ein Regelwerk für Ihre zukünftige Neuanlagen definieren. Der Coach steht ihnen anschließend immer zur Verfügung. Sie werden eine sehr steile Lernkurve haben, da sie durch unsere „Tips&Tricks“ enorm flankiert werden.

Lizenz inkl. 200 Best-Practise-Sachmerkmalsleisten

Da der IFCC.DataManager eine reine Cloud-Lösung ist, kann er überall ohne Implementierungskosten installiert werden. Laptop oder Tablet, sowie WLAN oder ein Hotspot am Handy reichen aus. Unser Angebot ist nun, dass wir diesen den Unternehmen im Rahmen einer Lizenzvereinbarung zur Verfügung stellen.
Zusätzlich beinhaltet die Lizenz auch 200 Best-Practise Sachmerkmalsleisten. Wir stellen Ihnen die zur Verfügung, die in unseren aktuellen und vergangenen Ersatzteilprojekten am häufigsten verwendet wurden. Somit sind sie schnell aktionsfähig.
Weitere Sachmerkmalsleisten können Sie selbst erstellen oder durch uns erstellen lassen.
Wir zeigen Ihne wie Sie Ihre Ersatzteil-Läger qualitativ hochwertig erfassen und dabei Ihre Ressourcen nutzen.

Kontaktieren Sie uns unter https://www.ifcc.de/kontakt/
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.