Reduzierte Bautiefe!

Gigabit Ethernet Kamera mit abgewinkeltem Sensorkopf

Gigabit Ethernet uEye® Kamera mit abgewinkeltem Sensorkopf_Bild (PresseBox) ( Obersulm, )
IDS bietet seine Gigabit Ethernet Kameraserie ab sofort auch in einem Design mit um 90° gewinkeltem Sensormodul an. Der Objektivanschluss erfolgt also seitlich am Gehäuse, dadurch reduziert sich die Bautiefe der Kamera auf nur 38 mm. Die neue Bauform wurde speziell für Applikationen konzipiert, die wenig Platz für den Kameraeinbau lassen. Mit einer Auflösung bis 5 MPixel, zwei Prozessorkernen und ausgestattet mit GPIO- und RS232-Interface stellt die Gigabit Ethernet Baureihe derzeit das „Flaggschiff“ der uEye® Kamerafamilie von IDS dar.

Mit ihrem Leistungsumfang empfiehlt sich die Kamera vor allem für komplexe Bildverarbeitungs-anwendungen sowohl im industriellen als auch im nicht-industriellen Umfeld. Die Bandbreite der Datenübertragung liegt deutlich höher als bei vergleichbaren Kameras mit USB-Anschluss, zudem sind Kabellängen bis 100 m möglich.

Erhältlich sind verschiedene Monochrom- und Farb-Modelle mit CCD- oder CMOS-Sensor und mit Auflösungen von 640 x 480 bis 2560 x 1920 Pixel.

Wie alle Varianten der Gigabit Ethernet Serie verfügen auch die 90°-Versionen über einen
C-Mount-Objektivanschluss mit verstellbarem Auflagemaß. Der Spannungseingang bietet hohe Flexibilität: Die Kamera kann mit Spannungen von 6 V bis zu den im Maschinenbau üblichen
24 V arbeiten.

Neben je einem optisch entkoppelten Triggereingang und Blitzausgang verfügen die GigE-Kameras über zwei GPIO-Anschlüsse, die wahlweise als digitaler Eingang oder als digitaler Ausgang genutzt werden können, sowie über eine RS232-Schnittstelle.

Der im Lieferumfang enthaltene uEye® Kameramanager gestaltet die Integration besonders einfach. Die am Netzwerk angeschlossene Kamera kann damit automatisch konfiguriert werden, eine manuelle Anpassung von IP-Einstellungen ist nicht erforderlich. Das ebenfalls mitgelieferte Software Development Kit (SDK) bietet weiter gehende Einstellmöglichkeiten der Kameraparameter und ist mit dem SDK der uEye® USB-Modelle identisch. Eine Aufrüstung auf GigE erfordert keine Änderungen in der Applikation und ist in wenigen Minuten umgesetzt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.