Für Arbeitsabstände bis ca. 5 Meter!

Flexibles 3D-Kamerasystem mit 100 W Projektor und Gigabit-Ethernet-Anschluss

(PresseBox) (Obersulm, ) Mit der Ensenso X stellt IDS ein neues 3D-Kamerasystem vor, mit dem sich 3D-Vision-Anwendungen –3D-Objekterkennung, Lokalisierung und Klassifizierung - noch einfacher und flexibler realisieren lassen. Das System besteht aus einer leistungsstarken Projektoreinheit mit 100 Watt, an die sich zwei 1,3 MPixel Kameras in variablen Abständen montieren lassen. So können unterschiedliche Arbeitsabstände und Blickwinkel realisiert und auch größere Objekte, wie beispielsweise komplette Paletten oder Räume erfasst werden. Das Anwendungsspektrum reicht vom Bin Picking bis zur Lager- und Logistik-automation. Die Ensenso X36 ist zudem mit dem FlexView2-Projektor ausgestattet, der für eine noch bessere räumliche Auflösung sowie eine sehr hohe Robustheit des Systems bei dunklen, glänzenden oder spiegelnden Oberflächen sorgt.

Die Ensenso X Serie umfasst vorerst die beiden Modelle X30 und X36. Die beiden 3D-Kamerasysteme bestehen aus einer Projektoreinheit und zwei GigE uEye CP Industriekameras mit 1,3 Megapixel Auflösung, montiert an speziellen Abstandhaltern.

Diese sind in verschiedenen Längen verfügbar, zudem können die Blickwinkel der beiden Kameras eingestellt sowie diverse C-Mount-Objektive für Kamera und Projektor ausgewählt werden. Dadurch lassen sich sehr einfach individuelle Arbeitsabstände bis ca. fünf Meter realisieren und Objekte mit Volumen von mehreren Kubikmetern erfassen, wie zum Beispiel beladene Paletten oder komplette Räume.

Der 100 W starke Projektor des 3D-Kamerasystems projiziert ein zufälliges Punktmuster auf das aufzunehmende Objekt. Das Muster ermöglicht Aufnahmen von nahezu vollständig texturlosen Oberflächen. Bei der Ensenso X36 handelt es sich zudem um einen FlexView2-Projektor, der mittels Piezo-Mechanik auf einer voreingestellten Ebene um mehrere „Stufen“ bewegt werden kann. Auf jeder „Stufe“ wird dann ein Bildpaar mit versetztem Projektionsmuster erfasst, anschließend werden die Einzelaufnahmen zu einem einzigen Bild mit entsprechend höherer Auflösung der 3D-Punktewolke zusammengefasst. So werden genauere Objektkonturen, mehr Bilddetails und robustere 3D-Daten erzielt.

Wie alle Modelle der Ensenso Kamerareihe ist auch die Ensenso X über das entsprechende Software Development Kit einfach einzurichten und zu bedienen. Neu ist u. a. der Setup-Wizard für die schnelle Fokussierung und Kalibrierung der 3D-Kameras.

Website Promotion

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.