Mach den Tag zu Deinem optimalen Tag!

(PresseBox) ( Wüstenrot / Neuhütten, )
Wir kennen das Alle. Kaum hat der Wecker geklingelt, beginnt schon die Routine des Alltags. Der erste Weg zur Toilette, der erste Griff zum Handy, Zähneputzen, Frühstücken…

Der Tag läuft quasi automatisch an – wir „funktionieren“ eben.

Aber haben Sie schon mal darüber nachgedacht, das zu ändern? Wie es wäre, wenn ihr Tag anders beginnt? Dass sie nicht einfach blind draufloslaufen, sondern sich vorher gedanklich den Weg klarmachen und ebnen, den Sie am Tag bestreiten wollen? Wir zeigen Ihnen, wie sie mit drei einfachen Schritten mehr Struktur in ihren Alltag bekommen.

1. Bewusstsein schaffen

Machen Sie sich erst mal bewusst, was am Tag so ansteht, ehe Sie mit den ersten Tätigkeiten am Morgen loslegen. Stellen Sie sich Fragen wie: Was für Termine sind für heute auf meiner Agenda? Was sind meine Ziele? Auf was freue ich mich? Auf was gilt es heute besonders zu achten? Gibt es Dinge, die mir Sorgen bereiten oder eine besondere Vorbereitung benötigen? Wenn Sie alle das schon mal in ihrem Bewusstsein durchgehen, dann sind Sie für den Tag besser gewappnet.

2. Entscheiden

Sie haben jetzt schon mal eine grobe Vorstellung davon, was Sie erwartet. Im zweiten Schritt geht es um das Wie: Wie möchten Sie den Tag erleben? Wie sich fühlen? Was möchten Sie möglichst nicht erleben? Was stattdessen – und wie können Sie dazu beitragen? Indem Sie alle diese Fragen beantworten, treffen Sie schon mal eine Menge innere Entscheide für sich. So fällt es Ihnen dann auch leichter, Entscheidungen später so umzusetzen, dass Sie damit einverstanden sind.

3. Fokussieren

Nachdem Sie nun grob durchgedacht haben, was sie am Tag erwartet und was Sie selbst vom ihm erwarten geht es im dritten Schritt ums „Vorfühlen“: Darum, zu fokussieren, mit welchen Gefühlen Sie die einzelnen Situationen angehen. In welcher Stimmung verbringe ich das Frühstück? Mit welchen Gedanken fahre ich zur Arbeit? In welcher Laune möchte ich meinen Feierabend verbringen? Stellen Sie sich positive Beispiele und Abläufe vor.

Fazit:

Nicht jeder Tag wird perfekt sein. Nicht jeder Tag wird Sie zu 100% zufriedenstellen. Das ist klar, alles andere wäre illusorisch und auch keineswegs notwendig.

Aber glauben Sie uns: Ihre Tage werden dadurch wesentlich besser. Die Gläser nicht halb- leer, nicht halbvoll – sondern voller. Und zwar nicht nur in ihrer Wahrnehmung. Sie werden glücklicher sein, wenn Sie jeden Tag diese Spur legen, als wenn Sie es nicht tun. Probieren es doch einfach mal aus!

Interesse an mehr? Dann besuchen Sie unseren kostenlosen Downloadbereich unserer Internetseite.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.