PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 122862 (IDC Central Europe GmbH)
  • IDC Central Europe GmbH
  • Hanauer Landstraße 182 D
  • 60314 Frankfurt am Main
  • http://www.idc.de
  • Ansprechpartner
  • Katja Schmalen
  • +49 (69) 90502-115

Thema Green IT im Fokus auf IDC’s European ICT Forum 2007

(PresseBox) (Frankfurt, ) IDC präsentiert auf dem European ICT Forum 2007, das am 10. und 11. September 2007 im Maritim Hotel in Berlin stattfindet, eine spezielle Vortragsreihe zum Thema „Grüne ICT”. In dieser Session geht es primär um ökologische Aspekte im Hinblick auf die Nutzung von Informations- und Telekommunikationstechnologie (ICT) als Bestandteil unternehmerischer und gesellschaftlicher Verantwortung.

Bei Green ICT geht es ganz grundsätzlich um die Frage, in welcher Weise die Anwender und Anbieter von ICT den ökologischen Auswirkungen der Nutzung von Computern und Kommunikationsmitteln Rechnung tragen. Ausgangspunkt aller Überlegungen zum Thema „Grüne ICT“ ist der Aspekt der Kosten bzw. die Möglichkeiten zur Kostensenkung. Im Wesentlichen handelt es sich um einen wirtschaftlich motivierten Ansatz, der durch knappeRessourcen und steigende Kosten von Energie und Abfallentsorgung noch attraktiver wird. Ökologische Aspekte fließen in die Produktionsplanung und die ICT-Lieferkette ein - eine Entwicklung, die sich künftig durch neue Gesetzgebungen noch deutlich beschleunigen wird.

„Es gibt im Markt zahlreiche punktuelle Ansätze und Methoden, um Probleme wie Kohlendioxidemissionen, Energieversorgung und Kühlung in Datenzentren oder Recyclinglogistik zu lösen“, so Thomas Meyer, Vice President, EMEA Systems and Infrastructure Solutions bei IDC. „Oft herrscht jedoch die Meinung vor, dass eine große finanzielle Investition erforderlich ist, um die Ursachen des Problems zu beheben. Dies ist aber nicht immer notwendig. Oftmals wirken sich beispielsweise schon einfache Nutzungsrichtlinien sehr positiv auf die Energieverbrauchsstatistiken von Unternehmen und Mitarbeitern aus.“

In Zukunft könnte ein auf „grüne“ Aspekte aufgebautes Marketing die Kaufentscheidungen signifikant beeinflussen - ein Trend, der im Markt zunehmend an Bedeutung gewinnt. „In der Region EMEA sind die EU und viele nationale Regierungen weltweit führend in der Umweltgesetzgebung und sorgen dafür, dass bereits heute kein ICT-Anbieter mehr ohne ein gewisses Maß an „ökologischer Verträglichkeit“ hinsichtlich seiner Produktpalette auskommt“, so Martin Hingley, Chief Research Officer, EMEA, bei IDC. „Nach der Ansicht von IDC gehört es zu einer tragfähigen Strategie für unternehmerische und gesellschaftliche Verantwortung, mehr zu tun, als das Gesetz verlangt, um einen Ruf als wertvolles Mitglied der Gesellschaft zu erlangen. Das macht die EMEA-Region auch zu einem geeigneten Ort, um Strategien für unternehmerische und gesellschaftliche Verantwortung sowie Green ICT zu schaffen und zu entwickeln.“

Meyer und Hingley moderieren am Dienstag, dem 11. September 2007, auf dem ICT-Forum eine Session zum Thema „Green ICT“, an der auch Dr. Klaus Töpfer, der frühere Exekutiv-Direktor des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP) teilnehmen wird.

Weitere detaillierte Informationen zum European ICT Forum 2007 finden Sie unter:
http://www.idc.com/ictforum07.

Anmeldungen von Journalisten nimmt Katja Schmalen unter +49 (0) 69-90502-115 oder per Email kschmalen@idc.com entgegen

Bildhinweis: Die Biografien von Thomas Meyer und Martin Hingley finden Sie unter den nachstehenden Links:
http://www.idc.com/...
http://www.idc.com/...