PCIE-H610 – PICMG 1.3 CPU Karte: High Performance mit 35W CPU

Bisher musste man Mobile Prozessoren verwenden, wenn man eine geringe Leistungsaufnahme wünschte. Seit den Intel® 2Gen Core i Prozssoren gibt es auch Desktop Prozessoren mit einer Leistungsaufnahme von 35W.

PCIE-H610 Bild CMYK (PresseBox) ( Reutlingen, )
Eine der Besonderheiten der Intel® 2nd Generation Core™ i7/i5/i3 Prozessoren ist das Angebot an „sparsamen“ Prozessoren, die über eine Abwärmeleistung von nur 35W verfügen. Die PICMG 1.3 CPU Karte PCIE-H610 aus dem Hause ICP verfügt über den Intel® H61 Chipsatz und unterstützt genau diese Intel® 2nd Generation Core i Prozessoren. Durch die geringe Abwärme des Prozessors ist es möglich, leistungsstarke und kompakte Systeme zu bauen, wie z.B. ein 1HE System. Die CPU Karte ist bereits mit der starken Intel® HD Graphics Gen 6 ausgestattet, die DX10.1 und OpenGL 3.0 unterstützt. Ein Display kann an den VGA oder optional einen DVI-D Port angeschlossen werden. Zur weiteren Ausstattung zählen zwei GbE, acht USB, vier SATA und zwei RS-232 sowie je ein RS-422/485, LPT, FDD, und KB/MS Port. Als Besonderheit ist die TPM V1.2 Hardware Security Funktion zu erwähnen. Erweiterungen sind mit einer entsprechenden PICMG 1.3 Backplane von ICP möglich.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.