Der verschlüsselte Emailaccount wird zum Retter der Produktivität

Warum die klassische Email in Zeiten von Homeoffice wieder an Popularität gewinnt und welche Möglichkeiten der Verschlüsselung heute Standard sein sollten

(c) Geber86, istockphoto.com (PresseBox) ( Bonn, )
Wenn der Arbeitsplatz nicht in der Firma, sondern zuhause verortet ist, ergeben sich hieraus zahlreiche zusätzliche Anforderungen an die Sicherheit und Integrität der Kommunikation. So sind je nach Wohnort des Mitarbeiters häufig Einschnitte bei der Anbindung zu erwarten, welche eine dauerhafte Nutzung von Terminallösungen, Shared-Desktop-Lösungen oder auch nur Dateitransfers mittels VPN unmöglich machen.

Damit gewinnt ein Kommunikations-Medium wieder an Bedeutung, welches in Zeiten von Messengerdiensten wie Slack, Skype oder Whatsapp Business in manchen Unternehmen bereits seinen Abgesang hören dürfte. Die Email. Wie aber läßt sich der Versand und Empfang von Emails, der in der Regel unverschlüsselt zwischen den Parteien erfolgt, erfolgreich absichern? Schließlich könnten Dritte die Mails im Klartext lesen und sogar verändern.

Hier setzen SMIME-Zertifikate an, welche mit einem Schlüsselpaar aus öffentlichem und privatem Schlüssel eine zuverlässige Signatur (Stichwort: Identität und Unveränderlichkeit) und Verschlüsselung sicherstellen. Der Kommunikationspartner verschlüsselt seine Mail samt Anhängen mit dem öffentlichen Schlüssel, der Empfänger kann diese dann mit seinem privaten Schlüssel wieder für sich lesbar machen.

In ihrer Kaufberatung hat SSLplus als Anbieter zahlreicher Emailverschlüsselungslösungen die gängigen SMIME-Zertifikate für eine zuverlässige Signatur und Verschlüsselung von Emailkommunikation zusammengetragen. Dabei sollten Unternehmen mit mehr als 10 Emailaccounts gleich eine eigenverantwortliche Ausstellung und Verwaltung ihrer SMIME-Zertifikate über eine sogenannte Managed-PKI andenken. Hier sind neben Preisvorteilen vor allem die Bearbeitungszeiten durch Automatisierungsprozesse deutlich vorteilhafter.

Über sämtliche Produkteigenschaften, sowie Vorteile der jeweiligen Lösungen berät SSLPlus Interessenten umfassend telefonisch unter 0228/38758300.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.