PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 70118 (IBS International Business Systems GmbH)
  • IBS International Business Systems GmbH
  • Deelbögenkamp 4c
  • 22297 Hamburg
  • http://www.ibs-software.de
  • Ansprechpartner
  • Birgit Volkmann
  • +49 (40) 51451-116

Victory Packaging setzt auf International Business Systems

Nordamerikas führender Verpackungshersteller wählt International Business Systems als Supply Chain-Partner für Geschäftseinheiten in USA, Kanada und Mexico

(PresseBox) (Hamburg , ) International Business Systems (IBS), einer der weltweit führenden Anbieter von kommerziellen Software-Systemen, Beratungen und Services, hat Victory Packaging Inc., Houston/Texas, als Kunden gewonnen. Zu dem vereinbarten Leistungspaket in der Größenordnung von etwa zwei Millionen US-Dollar gehören Softwarelizenzen und Services, die Bereitstellung von Hardware sowie Finanzierung. Das Einsatzgebiet der IBS-Lösungen erstreckt sich auf alle Geschäftseinheiten von Victory Packaging in den USA, Kanada und Mexico.

Victory Packaging Inc. ist ein im Familienbesitz befindliches und eigentümergeführtes Unternehmen mit Sitz in Houston/Texas. Mit Umsätzen über 600 Mio US-Dollar, und mehr als 70 Standorten gehört Victory Packaging zu den führenden Anbietern in der Verpackungsindustrie. Das Unternehmen wird die gesamte IBS-Produktsuite mit ihren Supply Chain-Modulen für seine mehr als 1.500 Mitarbeiter auf einem zentralen Server einsetzen. Zu den Modulen zählen unter anderem Bestands- und Lagerverwaltung, Sales- und Order-Management, Rechnungsesen und Finanzbuchhaltung inklusive Mehrsprachen- und Mehrwährungsfähigkeit.

"Victory Packaging ist in den letzten Jahren stark gewachsen, daher waren wir auf der Suche nach einem Partner, der nicht nur unsere Anforderungen als international agierender Hersteller und Distributor erfüllt, sondern auch über die entsprechenden Erfahrungen und Ressourcen verfügt, um unsere Applikationen schnell zu installieren und zum Laufen zu bringen", erklärt Eugene Hope, CIO bei Victory Packaging Inc. "Das bislang eingesetzte ERP-System konnte unseren Anforderungen nicht mehr standhalten, und wir brauchten einen Partner, der uns dabei unterstützt, die veralteten Systeme schnell gegen eine moderne Technologie auszutauschen, die sich auf dem neuesten Stand der Technik befindet. Nach einem gründlichen Auswahlprozess fiel die Entscheidung für International Business Systems. Hauptsächlich ausschlaggebend dafür war die Fähigkeit von IBS, unsere speziellen Erfordernisse auch während des weiteren Wachstumsprozesses der nächsten Jahre abzubilden."

"Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Victory Packaging. Sie blicken auf eine großartige Geschichte zurück, in der sie ihren Kunden außergewöhnliche Leistungen angeboten haben", stellt Barry Christian fest. Der President von IBS North America weiter: "Victory Packaging hat in den letzten fünf Jahren ein rasantes Wachstum erfahren, und wir liefern ihnen eine Komplettlösung aus einer Hand, damit sie auch weiterhin ihre Kunden so bedienen können, wie diese es erwarten. Victory Packaging wird von unserer Erfahrung profitieren, IT-Lösungen über komplette Unternehmen hinweg und unabhängig von Grenzen, Sprachen oder auch Währungen zu implementieren. Wir werden alles dafür tun, unsere Partnerschaft auf jedem einzelnen Schritt des Weges zum Erfolg werden zu lassen."

IBS International Business Systems GmbH

International Business Systems (IBS) AB, ein weltweit agierender Software-Konzern mit Stammsitz im schwedischen Solna bei Stockholm, betreut mit rund 2.000 Mitarbeitern über 5.000 Kunden in mehr als 40 Ländern; in Deutschland ist der Enterprise Resource Planning (ERP)-Spezialist seit 1992 vertreten. Im Mittelpunkt des Portfolios stehen die Branchenlösungen für die Pharmaindustrie (IBS Pharma), den Land- und Baumaschinen-Großhandel (IBS Machines) sowie den Papiergroßhandel (IBS Paper). Diese basieren auf IBS Enterprise 6.0, einer modular aufgebauten Komplettlösung für Supply Chain Management (SCM), e-business, Customer Relationship Management (CRM) und Logistik. Zu den Anwendern zählen Unternehmen wie Galexis, Maxell, Miele, Nintendo und Volvo. Der Konzernumsatz von IBS lag 2005 bei rund 256 Millionen Euro. Weitere Informationen sind unter http://www.ibs-software.de/ abrufbar.