PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 126833 (IBS International Business Systems GmbH)
  • IBS International Business Systems GmbH
  • Deelbögenkamp 4c
  • 22297 Hamburg
  • http://www.ibs-software.de
  • Ansprechpartner
  • +49 (6331) 5543-10

Mit IBS Pharma zur führenden Medizinmesse

International Business Systems präsentiert ihre weltweit verfügbare Branchenlösung für den pharmazeutischen Großhandel auf der MEDICA / (MEDICA 2007, Messegelände Düsseldorf, 14.-17. November 2007, Halle 16 / Stand 16E55)

(PresseBox) (Hamburg , ) International Business Systems, einer der weltweit führenden Anbieter von kommerziellen Software-Systemen, Beratungen und Services, stellt vom 14. bis 17. November 2007 dem Fachpublikum auf der weltweit größten Medizinmesse MEDICA (www.medica.de) in Düsseldorf die Branchenlösung IBS Pharma vor. Die Komplettlösung für die pharmazeutische Industrie ist auf dem Norddeutschen Gemeinschaftsstand in Halle 16, Stand 16E55, zu sehen. Die MEDICA gilt als führende, die fachmedizinischen Disziplinen übergreifende Kommunikations­plattform für Gesundheitsthemen. Zu den Anwenderunternehmen von IBS Pharma im medizinischen Bereich gehören unter anderem C. Krieger, Galexis, Oriola und Sigma.

„Der Auftritt von International Business Systems im letzten Jahr war äußerst erfolgreich und hat spürbar zur weiteren Steigerung der Bekanntheit von IBS Pharma gerade auch auf dem deutschen Markt beigetragen“, erklärt Lukas Hostettler, Managing Director IBS German Speaking Europe. „Vor diesem Hintergrund tritt unser Team auf der MEDICA motiviert und mit hohen Erwartungen an, um an den Erfolgen des Vorjahrs anzuknüpfen.“

Die Branchenlösung IBS Pharma

IBS Pharma basiert auf dem ERP (Enterprise Resource Planning)-Paket IBS Enterprise und richtet sich in erster Linie an den pharmazeutischen Groß­handel, aber auch an Pharma-Hersteller sowie auf für die Pharma-Industrie spezialisierte Transport- und Lagerhaltungsunternehmen. Zum Leistungs­spektrum gehört die Abbildung aller Prozesse in Einkauf, Lagerhaltung, Logistik und Vertrieb. Enthalten sind insbesondere Pharma-spezifische Funktionen wie der elektronische Bestellempfang mit sofortiger Verfügbar­keitsinformation, Containerauswahl, Conveyor- und Automatensteuerung, Angebot von Alternativprodukten und Generika sowie Retourenverwaltung und Tourenplanung. Ein weiterer funktionaler Schwerpunkt liegt in dem Bereich Pre-Wholesale für Lagerungs- und Distributionsdienstleistungen für Hersteller, wie zum Beispiel die entsprechende Dienstleistungsabrechnung. Die Produktsuite IBS Pharma basiert auf einer Service-orientierten Architektur (SOA) und verfügt über eine dynamische webbasierte Benutzeroberfläche.

Ergänzend zu International Business Systems
International Business Systems (IBS) AB, ein weltweit agierender Software-Konzern mit Stammsitz im schwedischen Solna bei Stockholm, betreut mit rund 2.000 Mitarbeitern über 5.000 Kunden in mehr als 40 Ländern. In Deutschland ist der Enterprise Resource Planning (ERP)-Spezialist seit 1992 vertreten, in der Schweiz seit 1971. Im Mittelpunkt des Portfolios stehen die Branchenlösungen für die Pharmaindustrie (IBS Pharma), den Land- und Baumaschinen-Großhandel (IBS Machines) sowie den Papiergroßhandel (IBS Paper), daneben die spezialisierten IBS-Systeme für Chemie, Elektro sowie Nahrungsmittel. Alle Branchenlösungen basieren auf IBS Enterprise 6.0, einem modular aufgebauten Komplettsystem für Supply Chain Management (SCM), e-business, Customer Relationship Management (CRM) und Logistik. Ergänzend zu den Anwendungen steht den Kunden ein ’One Stop Shop’- Angebot mit Hardware und umfassenden Serviceleistungen zur Verfügung. Zu den Anwendern zählen Unternehmen wie Galexis, Maxell, Miele, Nintendo und Volvo. Der Konzernumsatz von IBS lag 2006 bei rund 250 Millionen Euro. Weitere Informationen sind unter www.ibs-software.de abrufbar.

IBS International Business Systems GmbH

International Business Systems (IBS) AB, ein weltweit agierender Software-Konzern mit Stammsitz im schwedischen Solna bei Stockholm, betreut mit rund 2.000 Mitarbeitern über 5.000 Kunden in mehr als 40 Ländern; in Deutschland ist der Enterprise Resource Planning (ERP)-Spezialist seit 1992 vertreten. Im Mittelpunkt des Portfolios stehen die Branchenlösungen für die Pharmaindustrie (IBS Pharma), den Land- und Baumaschinen-Großhandel (IBS Machines) sowie den Papiergroßhandel (IBS Paper). Diese basieren auf IBS Enterprise 6.0, einer modular aufgebauten Komplettlösung für Supply Chain Management (SCM), e-business, Customer Relationship Management (CRM) und Logistik. Zu den Anwendern zählen Unternehmen wie Galexis, Maxell, Miele, Nintendo und Volvo. Der Konzernumsatz von IBS lag 2005 bei rund 256 Millionen Euro. Weitere Informationen sind unter http://www.ibs-software.de/ abrufbar.