12. IBS Expertenkreis - Veranstaltung ein voller Erfolg

Veranstaltung etabliert sich zu einer der bedeutendsten Qualitätsmanagement-Konferenzen in Deutschland / Best Practice bei der Einführung moderner Qualitäts- und Produktionsmanagementsysteme

Volker Schwickert, Vorstand Vertrieb & Marketing der IBS AG berichtete über die Unterstützung der Null-Fehler-Strategie mit CAQ im Rahmen der "Best Practice bei der Einführung moderner Produktionssysteme"
(PresseBox) ( Höhr-Grenzhausen, )
Am 05. und 06. November 2008 organisierte die IBS AG im Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle in Stuttgart ihren zwölften IBS Expertenkreis. Im Rahmen der 1 1/2-tägigen Veranstaltung fand auch in diesem Jahr ein Erfahrungsaustausch zwischen Forschungs- und Industrievertretern zu den Themen Qualitäts-, Produktions- und Traceability-Management statt. Referenten deutscher OEM's und internationaler TOP 100 Zulieferer sowie mittelständischer Unternehmen diskutierten dabei über ihre Erfahrungen mit den IBS-Lösungen in der Praxis.

Am Mittwoch, den 05. November 2008 hatte die IBS AG abends zunächst zu einem Empfang mit anschließendem Gala Dinner in Stuttgarts "Alte Reithalle" geladen. Die Dinner Speech hielt Professor Engelbert Westkämper, Direktor des Instituts für Industrielle Fertigung und Fabrikbetrieb der Universität Stuttgart, sowie Leiter des Fraunhofer Instituts für Produktionstechnologie und Automatisierung IPA. Im Rahmen seiner Ausführungen unterstrich Professor Westkämper die dringende Notwendigkeit von Prozessoptimierungen in Industrieunternehmen. Nur dadurch könne langfristig eine Sicherung des Produktionsstandortes Deutschland im weltweiten Wettbewerb erreicht werden.

Am zweiten Veranstaltungstag erwarteten die Teilnehmer zahlreiche interessante Fachvorträge und Anwenderberichte im Zusammenhang mit den Themen Qualitäts-, Produktions- und Traceability-Management. Die Moderation der Veranstaltung hatte Professor Robert Schmitt übernommen. Er ist Inhaber des Lehrstuhls für Fertigungsmesstechnik und Qualitätsmanagement des Werkzeugmaschinenlabors WZL der RWTH Aachen. Der Nachmittag stand im Zeichen branchenbezogener Break out Sessions für die Bereiche Automotive und Diskrete Fertigung / Prozessindustrie. Eine begleitende Fachausstellung von Partnerunternehmen der IBS AG rundete die Veranstaltung ab.

Der IBS Expertenkreis hat sich seit seinem Bestehen als anspruchsvolle und kompetente Informations- und Dialogplattform etabliert. Die Teilnehmer schätzen die Praxisnähe sowie die Qualität der Präsentationen und Diskussionen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.