PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 93408 (IBM Deutschland GmbH - Niederlassung Bielefeld)
  • IBM Deutschland GmbH - Niederlassung Bielefeld
  • Otto-Brenner-Str. 247
  • 33604 Bielefeld
  • http://www-01.ibm.com/software/de/rational/
  • Ansprechpartner
  • Anne Klein
  • +49 (89) 800908-23

Telelogic Rhapsody OSEK-Integration – die erste UML 2.0/SysML-basierte Modellierungsumgebung zur Generierung von Code für OSEK-Zielsysteme

Gemeinsames Angebot von Telelogic und Willert Software Tools mit optimierten Modellierungslösungen und Dienstleistungen für OSEK-basierte Automotive-Software

(PresseBox) (Bielefeld, ) Telelogic hat sein Partner-Netzwerk durch die strategische Allianz mit der Willert Software Tools GmbH erweitert. Dank dieser Kooperation bietet Telelogic Rhapsody die erste OSEK („Offene Systeme und deren Schnittstellen für die Elektronik im Kraftfahrzeug")-konforme und modellgetriebene Entwicklungsumgebung für die UML (Unified Modeling Language) 2.0/SysML-basierte Entwicklung von Automotive-Software. So können Softwareingenieure erstmals Embedded-Software in einer UML 2.0/SysML-basierten Umgebung entwickeln, testen sowie validieren und anschließend den Code nahtlos auf ein OSEK-Steuergerät übernehmen. OSEK ist der dominierende Standard für Software und Elektronik in der Automobilindustrie. OSEK wurde gemeinsam von BMW, Bosch, DaimlerChrysler, Opel, Siemens, PSA, Renault und VW entwickelt, um die Herausforderungen im Hinblick auf die Wiederverwendung von Steuergeräte-Software, Inkompatibilität von Steuergeräten und die hohen Entwicklungs-Kosten zu meistern.

„Telelogic Rhapsody stellt eine stark nachgefragte Brückenfunktion zwischen der führenden Embedded-MDD-Umgebung auf UML-Basis und den im OSEK-Bereich arbeitenden Entwicklern zur Verfügung“, erklärt Andreas Willert, Geschäftsführer von Willert Software Tools GmbH. „Willert Software Tools freut sich, zusammen mit Telelogic zu dieser Lösung beitragen zu können und das Angebot für unsere Kunden mit OSEK-konformen Adaptern zu verbessern, die für verschiedene Kombinationen von OSEK, Mikrocontroller und Compiler optimiert sind. Zusätzlich ermöglichen unsere Schulungs- und Beratungsleistungen den Anwendern rasch ein produktives Arbeiten und fördern den optimalen Einsatz ihrer Tools. Und diese Partnerschaft hat bereits eine bewährte Lösung hervorgebracht, denn die Adaptierung von Rhapsody und Willert OSEK ist mittlerweile Bestandteil des Standard-Cores bei namhaften Autoherstellern.“

Raz Yerushalmi, Vice President, Development Systems and Automotive Applications, Telelogic: „Diese Allianz unterstreicht, wie wichtig der Aufbau tragfähiger Beziehungen zu Partnern mit Schlüssel-Technologien für Telelogic ist. Willert Software Tools verfügt über Experten zur Entwicklung von effizientem Code für Umgebungen mit knappen Ressourcen, wie sie für Steuergeräte im Automobil typisch sind. Durch die Möglichkeit, mit Rhapsody automatisch Code für ein OSEK-konformes RTOS (Real-time Operating System) zu generieren, können Entwickler im Automotive-Bereich die Vorteile der Telelogic-Lösungen für die modellbasierte Entwicklung mit UML 2.0/SysML noch besser nutzen. Zu diesen Vorteilen gehören eine verbesserte Kommunikation dank einer standardisierten Modellbeschreibung, weniger Fehler durch Simulation und modellbasierte Tests sowie die Zeitersparnis durch die Fähigkeiten zur Codegenerierung.“

Dank der neuen OSEK-Lösung von Telelogic und Willert können Softwareentwickler die Modellierungs-Umgebung Rhapsody für Design, Entwicklung und Analyse sowie die Generierung von C-Code-Generierung für OSEK-Zielsysteme einsetzen. Die Lösung enthält ein Framework für die Ausführung von Echtzeitanwendungen, so dass der generierte Code unter einem OSEK-konformen RTOS läuft. Zusätzlich unterstützt die Rhapsody OSEK-Integration die OIL (OSEK Implementation Language) und ermöglicht damit eine nahtlose Einbindung in OSEK-konforme Tool-Ketten. In Fällen, in denen Softwareentwickler eine Tool-Kette – bestehend aus Mikrocontroller, Compiler und OSEK-Implementierung – aufbauen müssen, bietet Willert die Möglichkeit, die Integration für jede spezifische Kombination dieser drei Elemente anzupassen. Durch Optimierung des OSEK-Adapters, des generierten Codes und des OIL-Files ermöglicht Willert so eine effiziente Integration für die Implementierung auf kleinen Zielsystemen.

Die Telelogic Rhapsody OSEK-Integration für Embedded-Automotive-Applikationen ist ab sofort verfügbar.

Telelogic Rhapsody

Rhapsody ist die führende modellgestützte Entwicklungsumgebung auf der Basis von UML 2.0 und OMG SysML für Embedded-Systeme und Software. Mit leistungsfähigen Erweiterungen der UML 2.0 ermöglicht Rhapsody den gemeinsamen Einsatz von funktionsorientierten und objektorientierten Entwicklungs­techniken in ein und derselben Umgebung. Rhapsody erhielt bereits zahlreiche Auszeichnungen, u. a. den „Best in Show“-Preis von VDC auf der Embedded Systems Conference in San Francisco und Boston, die „SD Times 100“-Auszeichnung im dritten Jahr in Folge mit Höchstbewertung in der Kategorie Modellierung und die Auszeichnung „Model-Driven Development Focus of the Embedded Development Arena“. Rhapsody wurde von der Firma Embedded Market Forecasters kürzlich als bevorzugtes Tool für C-Entwickler gewürdigt.

Willert Software Tools GmbH

Andreas Willert gründete die Willert Software Tools GmbH im Jahre 1992 auf der Grundlage seiner Geschäftsstrategie, den Kunden komplette Software-Entwicklungsumgebungen für anspruchsvollste Entwicklungsaufgaben zur Verfügung zu stellen. Diese Philosophie geht über die reine Bereitstellung von Software-Entwicklungstools hinaus: Die Firma Willert verfügt auch über das notwendige Know-how, die Erfahrung und das Wissen, um ihre Kunden bei der erfolgreichen Einführung und Anwendung ihrer Software-Entwicklungstools zu unterstützen. Willert hat sich von Anfang an auf die Embedded-Software-Entwicklung für kleinere Systeme spezialisiert, hauptsächlich mit 16-Bit-Mikrocontrollern (insbesondere der Prozessorfamilie C167/XC167 von Infineon). Willert Software Tool hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Software-Anforderungen seiner Kunden mit einer Kombination von erstklassiger Technologie und Branchenerfahrung zu erfüllen. Weitere Informationen sind unter www.willert.de erhältlich.

IBM Deutschland GmbH - Niederlassung Bielefeld

Telelogic ist ein weltweit führender Hersteller von Lösungen für die Automatisierung und die Unterstützung bewährter Methoden im gesamten Unternehmen – von der leistungs-fähigen Modellierung von Geschäftsprozessen und Enterprise-Architekturen bis zur anforderungsgetriebenen Entwicklung komplexer Systeme und Software. Die Lösungen von Telelogic versetzen Unternehmen in die Lage, die Entwicklungszyklen von Produkten, Systemen und Software mit den wirtschaftlichen Zielen und den Bedürfnissen der Kunden in Einklang zu bringen. So werden Qualität und Planungssicherheit erhöht und die Kosten insgesamt verringert.

Um Kunden noch besser bei der Einführung eines automatisierten Lifecycle-Prozesses zu unterstützen, bietet Telelogic eine offene Architektur und standardisierte Sprachen. Durch die Mitgliedschaft in Industrieorganisationen wie INCOSE, OMG, BPMI.org, AUTOSAR, The Open Group, Eclipse, ETSI, ITU-T und TeleManagement Forum trägt Telelogic aktiv zur Gestaltung künftiger Methoden und Technologien für Enterprise Architekturen, Lifecycle Management und Customer Needs Management bei.

Telelogic mit Sitz in Malmö, Schweden, hat Niederlassungen in 20 Ländern weltweit. Zu den Kunden gehören Airbus, Alcatel, BAE Systems, BMW, Boeing, DaimlerChrysler, Deutsche Bank, Ericsson, General Electric, General Motors, Lockheed Martin, Motorola, NEC, Philips, Samsung, Siemens, Sprint, Thales und Vodafone. Weitere Informationen finden Sie hier: www.telelogic.com.