PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 180874 (IBM Deutschland GmbH - Niederlassung Bielefeld)
  • IBM Deutschland GmbH - Niederlassung Bielefeld
  • Otto-Brenner-Str. 247
  • 33604 Bielefeld
  • http://www-01.ibm.com/software/de/rational/
  • Ansprechpartner
  • Anne Klein
  • +49 (89) 800908-23

IBM: Globales Application Lifecycle Management wird durch Erweiterungen für Telelogic Change erleichtert

Neue Version bietet besseres Change Management und höhere Flexibilität für Unternehmen mit global verteilten Standorten

(PresseBox) (Bielefeld, ) IBM hat eine neue Version von Telelogic Change vorgestellt, der integrierten, Web-basierten Lösung für Workflow und Änderungsmanagement. Mit Telelogic Change 5.0 können Unternehmen jetzt erstmals die unterschiedlichen Interessensgruppen und die Datenbanken verschiedener Entwicklungswerkzeuge in einen gemeinsamen, globalen Ansatz für das Application Lifecycle Management (ALM) einbinden.

Change 5.0 berücksichtigt den Bedarf großer, weltweit expandierender Unternehmen und eröffnet ganz neue Möglichkeiten für das Änderungsmanagement. Change 5.0 bringt Entwickler aus aller Welt zusammen, auch wenn sie Change Management-Lösungen unterschiedlicher Anbieter einsetzen, und ermöglicht so eine globale ALM-Lösung. Darüber hinaus öffnet Change 5.0 auch für Anwender anderer Unternehmensbereiche, wie z.B. Systementwickler, Enterprise Architekten, Produktmanager oder Qualitätsingenieure, einen Zugang zum unternehmensweiten ALM.

Entwicklungsteams, die anspruchsvolle Systeme und Software realisieren, Service Oriented Architecture (SOA) einführen oder ihr Software as a Service (SaaS)-Portfolio entwickeln, müssen Innovationen so schnell wie möglich mit begrenzten Ressourcen und ohne Kompromisse bei der Qualität umsetzen. Durch die Einbeziehung der Entscheidungsträger in den Prozess sowie die Einführung einheitlicher, reproduzierbarer und bewährter Methoden und Prozesse für Änderungsmanagement über den gesamten Entwicklungszyklus hinweg, können Unternehmen mit Change 5.0 schnell feststellen, welche Veränderungen den größten Nutzen bringen, und damit umgehend zur Produktentwicklung übergehen.

Zusätzlich unterstützt die neue Version CMMI Level 2, 3 und 4 und stellt Metriken sowie Reports für die Einschätzung der Fehleranfälligkeit und die Identifikation schwacher Prozessabschnitte zur Verfügung. Damit wird die Verfolgung von Fehlern durch den gesamten Software-Entwicklungszyklus hindurch ermöglicht. Diese Funktionen liefern Qualitätssicherungsverantwortlichen im Unternehmen die notwendigen Erkenntnisse, um Fehlerhäufigkeit, Tests und Budgets realistisch einzuschätzen.

Neue Integrationen helfen bei der Bewältigung komplexer Projektstrukturen

Telelogic Change 5.0 bietet eine Reihe neuer Integrationen, die Unternehmen dabei unterstützen, Geschäftsprozesse zu verbessern, die Wettbewerbsfähigkeit zu steigern, die Komplexität zu kontrollieren und betriebliche oder behördliche Auflagen zu erfüllen. Unternehmen müssen dabei weder das potenzielle Risiko noch den Aufwand auf sich nehmen, alle Prozessbeteiligten auf die gleiche Lösung zu migrieren. Change 5.0 bietet jetzt Integrationen:

- mit Telelogic System Architect, einer Lösung für die Modellierung, Optimierung und Analyse von Enterprise Architecture und Geschäftsprozessen. Über diese gemeinsame Plattform für die Steuerung und Kontrolle von Änderungen entsteht eine Verbindung zum Entwicklungsbereich.

- mit Telelogic Focal Point, einer Lösung für Produktmanagement und Produktportfolio-Management. Mit dieser Integration können Unternehmen beurteilen, welche Auswirkungen Änderungen auf ihre Geschäftsstrategien und ihr Produktportfolio haben, und sich so ganz auf die Projekte mit dem höchsten Nutzen konzentrieren.

- mit Telelogic Synergy und IBM Rational ClearCase für Konfigurationsmanagement sowie mit der Versionskontrollsoftware Subversion.

- mit Eclipse, der Open Source IDE, und insbesondere mit Mylyn, der Task-basierten Eclipse-Schnittstelle, um für Eclipse-Anwender eine vollständige Transparenz und Nachverfolgbarkeit zu realisieren.

Telelogic Change 5.0 unterstützt auch Enterprise Change Process (ECP) 1.1, die neue Version der Prozesslösung von Telelogic. ECP 1.1 wurde zusammen mit Philips Applied Technologies entwickelt und bietet ein Prozesspaket mit niedrigem Risiko und hohem Nutzen für ein einheitliches Management von Änderungsanforderungen und Fehlermeldungen.

Jesper Christensen, Executive Vice President, Change and Configuration Management Product Division beim IBM-Unternehmen Telelogic: "Telelogic Change wurde eingesetzt und erprobt in einigen der größten und dynamischsten Unternehmen der Welt, bei denen Tausende von Mitarbeitern am Software-Entwicklungsprozess mitwirken. Telelogic Change 5.0 wird Unternehmen darin unterstützen, mehr Entscheidungsträger und Entwickler in eine globale ALM-Kollaborationsplattform einzubeziehen und sicherzustellen, dass sie Änderungen effektiv managen und gleichzeitig die Compliance, Innovation sowie betriebliche Flexibilität berücksichtigen."

Verfügbarkeit
Die neue Version Telelogic Change 5.0 ist für das dritte Quartal 2008 angekündigt.

Weitere Informationen siehe: http://www-306.ibm.com/...

Weitere Informationen über die angekündigten Produktneuheiten unter: www.telelogic.com/...