PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 183124 (IBM Deutschland GmbH)
  • IBM Deutschland GmbH
  • IBM-Allee 1
  • 71139 Ehningen
  • http://www.de.ibm.com
  • Ansprechpartner
  • Hans-Juergen Rehm
  • +49 (711) 785-4148

IBM UNIX-Server übertrifft Leistung von HP in wichtigem Benchmark um das Dreifache

IBM Power Systeme schaffen Einsparpotentiale bei Energie-, Software- und Flächennutzung

(PresseBox) (Stuttgart, ) IBM (NYSE: IBM) hat bekannt gegeben, dass ein Power System-Server bei geringerem Anschaffungspreis fast die dreifache Leistung eines HP Superdome-Systems pro Prozessorcore in einem wichtigen Benchmark erzielt hat. Laut dem Transaction Processing Performance Council (TPC-C) Benchmarkergebnis hat das IBM UNIX-System als erster und bisher einziger Server mehr als sechs Millionen Transaktionen pro Minute erreicht. Der IBM POWER6-prozessorbasierte Power 595 Enterprise Server mit AIX Betriebssystem, DB2 9.5 Datenserver und DS4800 Speichersystem hat ein Höchstleistungsergebnis von 6,085,166 Transaktionen (tpmC) bei 2.81 US-Dollar/tpmC (1) erzielt.

Die Leistung des IBM Power 595 Systems ermöglicht es Kunden, drei 128-Core HP Superdome-Systeme (mit 384 Cores verteilt auf sechs Computerracks) durch zwei 64-Core Power 595-Servern (128 Cores verteilt auf nur zwei Computerracks) zu ersetzen und dadurch die Zahl der Prozessorcores um bis zu zwei Drittel zu reduzieren, was bis zu 20 Prozent an Energiekosten (2), bis zu 55 Prozent an Softwarelizenzkosten pro Core (3) und bis zu 59 Prozent an Platzbedarf (4) einsparen kann. Die Leistung pro Core ist für Kunden äußerst relevant, da die meisten größeren Softwareanbieter im UNIX-Umfeld ihre Softwarelizenz pro Core berechnen.

Laut Gartner werden "mehr als 70 Prozent der 1000 weltweit wichtigsten Organisationen ihre Rechenzentren in den nächsten fünf Jahren deutlich verändern müssen." (5) IBM Power Systems-Angebote könnnen dabei eine wichtige Rolle spielen und bieten eine verbesserte Virtualisierungsfähigkeit, um Kunden bei der Konsolidierung ihrer Serverkapazität zu unterstützen, Energie zu sparen und IT-Kosten effektiver zu steuern.

Akzeptanz beim Kunden

Kunden weltweit nutzen IBM Power Systems, um ihre Betriebskosten zu reduzieren. Zwei Beispiele:

Das Europäische Patentamt (EPO) hat in den Niederlanden IBM Power Systems für höhere Energieeffizienz implementiert. Das EPO bietet einen einheitlichen Patentanmeldungsprozeß für Erfinder und Unternehmen, die nach Patentschutz in bis zu 38 europäischen Staaten suchen. "Die energiesparenden Eigenschaften des Power 595 Systems waren ein entscheidender Faktor in unserer Kaufentscheidung", so Michel Fombellida Lopez, Director System Engineering, EPO. "Mit dem neuen System und PowerVM Virtualisierung sparen wir Energiekosten und Platz."

Kubus IT ist der neugegründete IT Serviceprovider für die AOK in Bayern, Sachsen und Thüringen, die Gesundheitskasse für mehr als sieben Millionen Versicherte in Deutschland.

"Durch die sehr guten Erfahrungen, die wir mit unseren beiden IBM System p5 595 gemacht haben im Hinblick auf Zuverlässigkeit und Virtualisierungseigenschaften, sind wir sicher, daß die kürzlich installierten zwei neuen Power 595-Systeme ebenfalls für Hochleistung, Zuverlässigkeit und Kosteneffizienz sorgen werden. Die Flexibilität der IBM Virtualisierung ist ein Schlüssel für den effizienteren Betrieb unserer SAP-Anwendungen", sagt Andre Rentsch, Geschäftsführer bei Kubus IT.

Verfügbarkeit

Das Power 595 System, das seit Mai mit 32-Core-Konfigurationen und Unterstützung für AIX erhältlich ist, wird nun in voller 64-Core-Konfiguration verfügbar und ist damit der High-End Server der IBM Power Systems Familie. Die Unterstützung für die i Betriebsumgebung wird es voraussichtlich ab September, die Linux-Unterstützung ab Oktober geben.

IBM Deutschland GmbH

For more information about IBM, please visit www.ibm.com.

IBM is a trademark of IBM Corporation in the United States and/or other countries. All other company/product names and service marks may be trademarks or registered trademarks of their respective companies. UNIX is a registered trademark in the United States and other countries licensed exclusively through The Open Group. Linux is a trademark of Linus Torvald. TPC-C and tpmC are trademarks of the Transaction Processing Performance Council.

Sources: www.tpc.org. All results current as of 6/10/08.

(1) IBM Power 595 (5 GHz, 32 chips, 64 cores, 128 threads) with IBM DB2 9.5 TPC-C result of 6,085,166 tpmC ($2.81/tpmC, configuration available 12/10/08) vs. HP Superdome (1.6 GHz, 64 chips, 128 cores, 256 threads) with Oracle 10g TPC-C result of 4,092,799 tpmC ($2.93/tpmC, configuration available 08/06/07).

(2) Energy comparison is maximum energy usage in WATTS. HP usage from HP Integrity Superdome Quickspecs at www.hp.com as of June 6, 2008

(3) SW Licensing savings based on IBM PVU pricing. Itanium processors have a PVU of 100 per core and POWER6 has a PVU of 120 per core. Therefore with 66% less cores, but pricing that is 20% higher per core, the licensing cost is 66% / 1.2 = 55% less. More information about PVU pricing is available at http://www-306.ibm.com/....

(4) Floor space comparison is in square feet. HP data is from HP Integrity Superdome Quickspecs at www.hp.com as of June 6, 2008

(5) Gartner, Inc. "U.S. Data Centers: The Calm Before the Storm" by Rakesh Kumar, September 25, 2007