PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 496311 (IBM Deutschland GmbH)
  • IBM Deutschland GmbH
  • IBM-Allee 1
  • 71139 Ehningen
  • http://www.de.ibm.com
  • Ansprechpartner
  • Dagmar Domke
  • +49 (211) 47619-13

IBM Studie: 100 Prozent mehr Cloud bis 2015

Anzahl der Unternehmen, die Cloud nutzen wollen, verdoppelt sich bis 2015 / Innovationsförderung mit der Cloud

(PresseBox) (Ehningen, ) Innerhalb der nächsten drei Jahre wird sich die Anzahl der Unternehmen, die mit Hilfe des Cloud Computing ihre bestehenden Geschäftsmodelle neu gestalten wollen, von 16 auf 35 Prozent mehr als verdoppeln. Das hat eine neue Studie, für die über 500 Top-Manager gemeinsam von IBM und der Economist Intelligence Unit befragt wurden, ergeben. Die Unternehmen wollen sich dabei vor allem den schnellen Zugriff auf wachsende Datenmengen zu Nutze machen, die auch durch die steigende Popularität von sozialen Medien und mobiler Apps entstehen. Die Autoren der Studie gehen davon aus, dass die Transformationskraft der Cloud vielen Unternehmen den entscheidenden Vorteil bei dem Rennen um die Einführung neuer Produkte und Dienstleistungen und dem Eintritt in neue Märkte verschaffen kann. Alle Ergebnisse der Befragungen sind in der Studie: "The Power of Cloud: Driving business model innovation" (www.ibm.com/gbs/powerofcloud) zusammengefasst.

"In immer mehr Unternehmen wächst die Erkenntnis, dass Cloud Computing mehr kann als nur Kosten zu senken und mehr Effizienz in die Systeme zu bringen", sagt Jürgen Henn, Partner für IT-Strategie in der Unternehmensberatung IBM Global Business Services. "Mit Hilfe der Cloud ist es vielmehr auch möglich, Innovationen voranzutreiben und Geschäftsmodelle ganz neu zu definieren."

Diese veränderte Sichtweise auf das Cloud Computing wird verstärkt durch eine weitere, parallel stattfindende Entwicklung: Während heute noch über die Hälfte der Befragten in der Verbesserung der organisatorischen Effizienz eine Top-Management Herausforderung sehen, sind dies 2015 nur noch 31 Prozent. In den Vordergrund treten dann Wachstum und die Eroberung von Marktanteilen. Damit verschieben sich auch die Gründe für den Einsatz der Cloud: Weg von IT-getriebenen Argumenten wie Prozess- und Systemoptimierung hin zur Unterstützung von neuen Geschäftszielen.

62 Prozent der Befragten sehen in einer intensiveren Zusammenarbeit mit externen Partnern einen Schlüsselfaktor für den Einsatz von Cloud Computing. Weitere 56 Prozent wollen damit neue Absatzkanäle und Märkte erschließen.

In der Studie finden sich einige Beispiele, was heute in der Cloud bereits umgesetzt wird: So sorgt ein indisches Online Gesundheitsportal für den sicheren Austausch von Daten und Transaktionen zwischen Gesundheitsversorgern und ihren Kunden, Medizinern und Patienten. Über die Cloud sind dafür mehr als 1100 Krankenhäuser und 10.000 Mediziner verbunden. Sie liefert die Basis für eine besser abgestimmte Zusammenarbeit und einen nahtlosen Informationsaustausch - und damit für eine qualitativ anspruchsvollere Gesundheitsversorgung bei geringeren Kosten.

"Cloud Computing besitzt das Potenzial, Unternehmen offener, reaktionsschneller, innovativer und gleichzeitig effizienter zu machen, betont Jürgen Henn von IBM. "Wir glauben, dass diejenigen, die diese Vorteile am schnellsten erkennen und für sich zu nutzen wissen, einen klaren Wettbewerbsvorteil erzielen können."

Website Promotion