100 Prozent digital - i-SOLUTIONS Health auf der DMEA 2021

(PresseBox) ( Mannheim, )
.
  • Vom 07. bis 11. Juni 2021 findet die DMEA, Europas zentraler Treffpunkt in Sachen Health-IT, mit einem breiten Themenspektrum, als rein digitale Veranstaltung statt.
  • i-SOLUTIONS Health ist als Aussteller und Silber-Partner, Teil des Messeprogramms und präsentiert dem Fachpublikum spannende Programm-Highlights u.a. im Rahmen der Digitalen Rundgänge und der Kongress- und Partner-Sessions.
  • In einem virtuellen Ausstellerraum stellt der Software-Experte seine innovativen IT-Lösungen und ClinicCentre Produkt-Highlights vor.
Wie schon im letzten Jahr findet die DMEA erneut als rein digitale Veranstaltung statt. Die Messe wird auch dieses Mal mit einer Keynote von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn eröffnet. Die Organisatoren von Europas größter Messe in Sachen Health-IT, haben ein umfangreiches Programm mit über 100 fachlichen Vorträgen, Diskussionsrunden und Präsentationen entwickelt.

Das Vorprogramm startet bereits eine Woche vor dem DMEA-Hauptprogramm mit exklusiven Inhalten.  Ab dem 25. Mai erhalten Aussteller die Möglichkeit, u.a. in praxisnahen Webinaren und in Digitalen Rundgängen Neues rund um ihre innovativen Produkte und Projekte zu präsentieren. In den beiden Themengebieten „DiGA & Mobile Health“ und „Arzneimittelverordnung und -therapiesicherheit (AVTS)“ stellt i-SOLUTIONS Health in gleich zwei Digitalen Rundgängen seine Lösungen ClinicCentre Physio-Mobile und ClinicCentre Medikation vor. ClinicCentre Stationäre und Ambulante Medikation unterstützt von der Aufnahme bis zur Entlassung einen effizienten Workflow für den gesamten Medikationskreislauf gemäß den Anforderungen des Krankenhauszukunftsgesetzes (KHZG). Dank ClinicCentre Physio-Mobile behalten Physiotherapeuten immer den Überblick über ihre Termine und Aufgaben.

Im Rahmen der DMEA Kongress-Sessions, Teil des Hauptprogramms am 08. Juni, bietet der Software-Experte einen Vortrag zum Thema „Verwendung der TI-ePA in einem Radiologie-Informationssystem“ an. Ziel dieser Session ist es, die Umsetzung und Nutzung elektronischer Patientenakten, insbesondere der seit 01. Januar 2021 verfügbaren TI-ePA, zu bewerten und deren Weiterentwicklungen zu betrachten. Darüber hinaus präsentiert sich i-SOLUTIONS Health in einer 20-minütigen Partner-Session, live und ebenfalls im DMEA Hauptprogramm. Unter dem Titel „Let's talk about: Portallösungen der i-SOLUTIONS Health“ dreht sich dabei alles um webbasierte Portale im klinischen Bereich. Das ClinicCentre Ärzte- und Patientenportal vereinfacht sowohl die Terminkoordination als auch den Informationsaustausch zwischen Patienten, Zuweisern und Kliniken. Hinzu kommt die neue ClinicCentre Mobile Visitenlösung, für Smartphone und Tablet, mit der alle Patientendaten sofort und überall verfügbar sind. Egal ob es sich um die Krankengeschichte, die dringend benötigten Laborwerte oder die angeforderten Röntgenbilder handelt.

Im virtuellen Ausstellerraum wartet u.a. das ClinicCentre Cockpit mit einem User Desktop und Patient Explorer auf. Ärzte können Dank des Patient Explorers beispielsweise Diagnosen, Termine für Diagnostik und Therapien oder Laborwerte darstellen und sämtliche Patienteninformationen einsehen. Auch für den Laborbereich bietet das Unternehmen innovative Tools. Die Lösung LabCentre Pathologie stellt die Digitalisierung der Pathologie in den Fokus und trägt durch vielfältige Funktionen zur Optimierung aller Arbeitsabläufe bei.

Im Mittelpunkt der diesjährigen DMEA steht außerdem das Thema „Digitalisierung in Krankenhäusern im Schlüsseljahr 2021“, besonders mit Blick auf das mit dem KHZG beschlossene Investitionsprogramm. Als starker, innovativer Partner bietet i-SOLUTIONS Health seinen Kunden IT-Lösungen für Klinik, Verwaltung und Finanzen, Radiologie und Labor, zu acht der insgesamt elf Förderthemen, an. Alle erfüllen die Muss-Kriterien und treiben die Digitalisierung in Krankenhäusern nachhaltig voran.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.