Hyprostatik Schönfeld erweitert Fertigungsbereich

(PresseBox) ( Goeppingen, )
Mit einem gut 2300 Quadratmeter großen Gebäude hat die Hyprostatik Schönfeld GmbH ihre räumlichen Kapazitäten um ca. 180 Prozent erweitert. Damit ist das Unternehmen nun in der Lage, dem weiter steigenden Bedarf an hydrostatisch gelagerten Maschinenkomponenten gerecht zu werden. Die modern ausgestattete Fertigungshalle ist mit einem 10-Tonnen-Kran ausgestattet, die Montagehalle mit einem Kran für zwei Tonnen. Aluminium- und Stahlspäne werden durch ein Unterflur-Späne-System transportiert und entsorgt.

Für einen effektiven Ablauf der einzelnen Produktionsschritte ist der Neubau mit der 2006 errichteten Halle verbunden. Eine Teilunterkellerung sorgt für ausreichend Lagerraum.
Büroräume, Fertigungs- sowie die Montagehalle sind gekühlt. Der Erweiterungsbau wurde gemäß Kfw-55-Standard erbaut und auf dem Dach mit einer Photovoltaik-Anlage versehen.

„Ich lege Wert auf gute Arbeitsbedingungen und habe daher auf eine moderne Ausstattung der Fertigungs-, Büro- und Sozialräume geachtet. Dazu zählen z.B. helle Büros für Meister und Konstrukteure im Obergeschoss. Die Mitarbeiter sollen gern bei uns arbeiten,“ so Firmengründer Robert Schönfeld.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.