Zwischen Kaufrekord und Retourenmanagement – E-Commerce-Logistik im Wandel

LOGISTIK HEUTE veranstaltet am 27. und 28. Oktober 2020 in Berlin ein Fachforum zum Thema E-Commerce-Logistik.

Pressebild Mister Spex (PresseBox) ( München, )
Sinkende Umsätze, Flaute bei der Kauflaune: Die Coronapandemie hat viele Wirtschaftszweige hart getroffen. Nicht so den Onlinehandel. Zwar zeigte sich auch dort im März 2020 ein drastischer Umsatzeinbruch – von langer Dauer war die Talfahrt jedoch nicht. Bereits im zweiten Quartal ging es beim Onlineshopping nach Angaben des Bundesverbands E-Commerce und Versandhandel e.V. (bevh) in Deutschland wieder aufwärts, gefolgt von einem deutlichen Umsatzplus für das gesamte erste Halbjahr. Dem Verband zufolge liegt diese Entwicklung auch an den Restriktionen durch die Coronapandemie. Geschlossene Läden, Kontaktbeschränkungen und Abstandsgebote hätten insbesondere bei Produkten des täglichen Bedarfs für unerwartet hohe Zuwächse gesorgt. So stieg etwa das Gesamtvolumen dieses Warengruppen-Clusters laut bevh von April bis Juni dieses Jahres um insgesamt 51,2 Prozent auf einen Gesamtumsatz von 1.888 Millionen Euro. Dabei habe allein der Lebensmittel-Onlinehandel im zweiten Quartal 2020 einen Rekordumsatz von 772 Millionen Euro erwirtschaftet und damit eine Steigerung von mehr als 89 Prozent gegenüber dem Vorjahr erzielt.

Das Wachstum im Onlinehandel – das auch die Warencluster „Freizeit“ sowie nach einem Rückgang im Frühjahr wieder „Bekleidung und Schuhe“ umfasst – hat allerdings Schattenseiten. So schlägt sich das hohe Bestellaufkommen bei vielen Händlern in verlängerten Liefer- und Retourenzeiten nieder. Grund genug, seine Logistik auf das vom bevh erwartete weitere Wachstum umzustellen: Aber wie sieht es bei den einzelnen Unternehmen in puncto reibungsloser Warenfluss, Versand, Abholmöglichkeiten und Retourenmanagement eigentlich aus? Und was können Händler tun, um sich künftig noch besser für die hohe Frequenz des Onlinehandels aufzustellen? Diese und weitere Fragen stellt die Redaktion von LOGISTIK HEUTE in den Fokus des Fachforums „Zwischen Kaufrekord und Retourenmanagement – E-Commerce-Logistik im Wandel“, das am 27. und 28. Oktober in Berlin stattfindet. Im Gespräch mit Experten möchte LOGISTIK HEUTE Wege zu einer optimierten E-Commerce-Logistik aufzeigen.

„Zu wissen, welche Faktoren heutzutage über Erfolg und Misserfolg im Onlinehandel entscheiden und welche entscheidende Rolle eine gut aufgestellte Logistik spielt, kann für viele Händler ein wertvolles Rüstzeug für die Zukunft sein“, erläutert Sandra Lehmann, Redakteurin bei LOGISTIK HEUTE und Moderatorin der Veranstaltung. „Genau dieses Wissen möchten wir über Best Practices und aktuelle Forschungsansätze im Rahmen des Fachforums vermitteln.“

Passend dazu warten auf die Teilnehmer der Veranstaltung folgende Themen:

China – Viele Wege führen nach Osten und wieder zurück
Referent: Oliver Prothmann, Präsident des Bundesverbandes Onlinehandel e.V. (BVOH), Dresden

Lösungen für eine nachhaltige City-Güterlogistik
Referent: Ass.-Prof. Dr. Norbert Hafner, stellv. Leiter am Institut für Technische Logistik, Technische Universität Graz

Lokale Händler werden digital – die Lozuka Plattform im Überblick
Referent: Patrick Schulte, Geschäftsführer der Lozuka GmbH, Siegen

Egal ob Eis- oder Plätzchenverkauf, Mensch und Maschine müssen funktionieren
Referentin: Dörte Kaschdailis, Managing Partner, Opexxia GmbH, München

Mehr Kundenzufriedenheit dank gelungener Versandkommunikation: Erfolgsbeispiel Spreadshirt
Referenten: Tobias Buxhoidt, Gründer & CEO der ParcelLab GmbH, München, und Marie-Luise Wendt, Director Customer Service bei Spreadshirt, Sprd.net AG, Leipzig

So kauft man Brille heute – E-Commerce-Logistik bei Mister Spex
Referent: Alexander Börner, Director Logistics, Mister Spex GmbH, Berlin

Den Blick in die unmittelbare Praxis bietet am zweiten Tag des Fachforums der Brillenhändler Mister Spex, der die Pforten seines Logistikzentrums in der Hauptstadt exklusiv für die Teilnehmer öffnet.

Die Veranstaltung richtet sich an Führungskräfte aus den Bereichen Supply Chain Management, Supply Chain Planning, Logistik, Materialwirtschaft und Strategische Unternehmensplanung. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Branchen Automobil, Elektronik, Fashion, Buch-, Apotheken- und Lebensmittel-Onlinehandel, Konsumgüter, Lifestyle, Nahrungs- und Genussmittelindustrie, Textilindustrie und -handel inklusive Sportartikel sowie Versandhandel und Fulfillment-Dienstleistung.

Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung sind abrufbar unter: https://logistik-heute.de/e-commerce2020

Covid-19 ­– Information zur Veranstaltung

Die Gesundheit aller an der Veranstaltung mitwirkenden Personen hat insbesondere in der aktuellen Corona-Situation oberste Priorität. Aus diesem Grund gibt es einen stetigen Austausch mit dem Tagungshotel. Es liegt ein Konzept vor, das die Einhaltung der geltenden Sicherheits- und Hygienebestimmungen wie z.B. das Wahren des Mindestabstandes im Rahmen der Tagung und des Caterings sicherstellen soll. Die dabei getroffenen Maßnahmen werden in enger Absprache mit dem Tagungshotel regelmäßig neu bewertet und an die aktuellen Anforderungen angepasst. Gerne geben wir Ihnen bei Rückfragen jederzeit Auskunft über die geplanten Vorkehrungen und den jeweiligen Status quo.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.